Mit der Petition wird gefordert:- Reaktivierung geschlossener Fliegerhorste/Kasernen und Reaktivierung aufgelöster.- Erhalt aufzulösende Luftwaffengeschwader und Heeresfliegerverbände durch Bundeswehrtransformation.- Beschaffung von Material. - Mehr Bereitstellung von Finanz- und Betriebsmitteln für fliegende Verbände. - Mehr Flugstunden für die Piloten.

Begründung

Durch die aktuelle und sich stetig verschlechternde Sicherheitslage in Europa ist es umgehend nötig, die Auflösung von Verbänden/Geschwadern/Heeresfliegerregimenten zu stoppen sowie bereits aufgelöste Geschwader/Verbände wieder zu aktivieren.Zudem ist es nötig, bereits geschlossene Fliegerhorste als jene wieder in Betrieb zu nehmen, bzw Neue Fliegende Verbände neu aufzustellen.Folgende Fliegerhorste bzw Verbände sollen als solche erhalten oder wieder neu aufgestellt werden:- Fliegerhorst Fürstenfeldbruck mit Jagdbombergeschwader. Alternativ Erhalt und Verlegung des LTG61 von Landsberg nach Fürstenfeldbruck. Alternativ Aufstellung einer Lufttransportgruppe mit: A 400, C-130 Herkules, NH90 in FFB.Desweiteren Verbleib der Offiziersschule der Luftwaffe am Standort Fürstenfeldbruck.- Fliegerhorst Landsberg/Penzing: Erhalt des LTG61. Erhalt des Verbandes am Standort oder Verlegung nach FFB. Umrüstung auf A400, C130 und NH90.- Fliegerhorst Lagerlechfeld. Neuaufstellung des aufgelösten Jabog32 mit Eurofighter.- Fliegerhorst Roth. Neuaufstellung Kampfhubschrauber Regiment mit Tiger- Fliegerhorst Jever. Neuaufstellung Jabog 38 mit Eurofighter.Zusätzlich: Ankauf von Boeing P-8 als Ersatz für den Fehlkauf P-3C Orion.Erhöhung der geplanten Beschaffungsanzahl des MH90 Marine und NH90 Heer.Ankauf zusätzlicher C-130 Herkules.Ankauf zusätzlicher A400.Desweiteren ist es dringend nötig, mehr (Panzer/Gepanzerte) Fahrzeuge und sonstige Ausrüstung zu beschaffen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.