Region: Germany
Economy

Spende Deutschland einen Tag! #eintagfürdeutschland

Petition is directed to
Die deutschen Arbeitnehmer
25 Supporters
3% achieved 1.000 for collection target
  1. Launched 28/03/2020
  2. Collection yet 4 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wir alle erleben momentan einen nie dagewesenen Ausnahmezustand. Unser Land befindet sich in Mitten einer der größten Gesundheitskrisen aller Zeiten und eine Wirtschaftskrise mit ähnlich fatalen, wenn nicht sogar noch verheerenderen Folgen, steht ohne Zweifel bevor.

Ein Großteil der deutschen Bürger sitzt momentan hilflos zu Hause und muss mit Sorge beobachten wie entweder der eigene Arbeitgeber in finanzielle Schwierigkeiten kommt oder wie Freunde und Bekannte bereits unter Kurzarbeit gestellt werden oder gar ihren Job verlieren.

Zeiten wie diese erfordern Solidarität, Initiative, und Selbstlosigkeit. Aus diesem Grund ruft diese von Arbeitnehmern gestartete Initiative uns Arbeitnehmer dazu auf unseren Unternehmen in diesen kritischen Zeiten durch eine kleine solidarische Geste unter die Arme zu greifen.

Das geht ganz einfach: Unterstützen Sie unsere Initiative indem Sie einen, zwei oder mehrere ihrer bezahlten Urlaubstage ihrem Arbeitgeber spenden. Wenn Sie sich bereit erklären ihrem Arbeitgeber offiziell einen oder mehrere ihrer Urlaubstage zur Verfügung zu stellen, um zu helfen die Folgen dieser Krise zu bekämpfen, dann haben Sie persönlich auf der einen Seite keinen direkten finanziellen Verlust. Auf der anderen Seite sparen Sie ihrem Arbeitgeber allerdings einen ganzen Tag an Gehaltzahlung ohne Gegenleistung. Die potenziellen Einsparungen ihrer Firma beruhen also nicht auf einem Geldwert, der Ihnen entgeht, sondern lediglich auf einem Tag kostenlos erbrachter Leistung ihrerseits. Wenn jeder ihrer Kollegen das gleiche tun würde dann würde das zu signifikanten Einsparungen für ihr Unternehmen führen, welche es im besten Fall ermöglichen Arbeitsplätze und damit Lebensgrundlagen so mancher unserer Mitmenschen zu erhalten.

Wie genau kann ich mithelfen?

1.) Unterzeichen und verbreiten Sie diese Petition um Ihre Unterstützung zu signalisieren und um zu helfen so viele Menschen wie möglich zu erreichen. 2.) Nutzen Sie dieses Musterschreiben, fügen Sie Ihre Informationen ein und senden Sie es der Personalverwaltung Ihres Unternehmens. 3.) Seien Sie stolz auf sich, dass sie mithelfen unsere Wirtschaft zu retten.

Musterschreiben:

Sehr geehrte [Ihr Personalbeauftragter],

Ich, [Ihr Name], angestellt bei [Ihre Firma], habe mich aufgrund der momentanen kritischen wirtschaftlichen Situation in Folge des COVID-19 Virus dazu entschieden einen Teil meines jährlichen bezahlten Urlaubs an unsere Firma zu spenden.

Bitte streichen Sie mir [ Anzahl der Tage , die Sie spenden möchten] Tage meines vergüteten Urlaubs. Bitte verstehen Sie dies als Geste der Solidarität zu unserer Firma und unserer Gesellschaft in diesen schwierigen Tagen.

Ich hoffe, dass die mit dieser Spende verbundenen Einsparungen für unser Unternehmen vielleicht einen kleinen Beitrag dazu leisten so viele Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen,

[Ihr Name]

Unsere Unternehmen haben es uns in den letzten Jahren mit sicheren Arbeitsplätzen ermöglicht unsere Familien gut zu versorgen. Wenn Sie sich dazu in der Lage fühlen, dann helfen Sie bitte mit, dass das auch in Zukunft trotz Krise so bleibt.

Spenden Sie Deutschland einen Tag! #eintagfürdeutschland

(Eine ausführliche Begründung dieser Initiative können Sie im nächsten Abschnitt lesen)

Reason

Vergangene Woche hat der deutsche Bundestag ein Rekord-Hilfspaket beschlossen, welches mit 156 Milliarden Euro neuen Schulden finanziert werden soll. Das ist ohne Zweifel eine beeindruckende Summe an Geld. Angesichts eines Bruttoinlandsprodukts von 3,44 Billionen Euro, das die momentan zum erliegen kommende deutsche Wirtschaft, normalerweise erwirtschaftet, ist dies leider nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Dieser simple Vergleich zeigt warum wir Arbeitnehmer uns nicht ausschließlich auf Zuschüsse, Nachlässe, Kredite, Steuererleichterungen oder Ähnliches verlassen dürfen. Um diese Krise gut zu überstehen bedarf es neuer innovativer Ansätze, um deutschen Unternehmen zu helfen.

Unseren Arbeitgebern ein paar extra Tage unserer Arbeitskraft zu schenken erscheint da als der einfachste, sinnvollste und effektivste Weg, um die deutschen Firmen und Kleinbetriebe durch diese kritische Zeit zu unterstützen.

Dies soll anhand der folgenden Punkt verdeutlicht werden:

Aufgrund der anhaltenden deutschlandweiten Einschränkungen und Ausgangssperren haben viele von uns momentan sowieso etwas mehr freie Zeit (wenn auch unverhofft und eingeschränkt) zur Verfügung. Auch wenn dies selbstverständlich nicht mit Urlaub gleich zu setzen ist, so ist es doch entspannter als der gewöhnliche Alltagsstress und für den ein oder anderen zählt die aktuelle gesellschaftliche Entschleunigung vielleicht sogar als Erholung.

Realistisch betrachtet ist etwas extra Erholung auch bitter nötig, da sich durch diese nie dagewesene Situation in allen Bereichen Berge von Arbeit ansammeln werden, die es nach der Krise zu bewältigen gilt und für die jede Arbeitskraft gebraucht wird. Ein paar Tage Urlaub zu spenden macht also gleich doppelt Sinn.

Wenn man dann noch bedenkt, dass wir deutsche Arbeitnehmer im internationalen Vergleich sowieso urlaubsverwöhnt sind - in den USA bekommen Arbeitnehmer zum Beispiel durchschnittlich nur 10 Tage Urlaub im Jahr und auch die EU Mindestvorgabe liegt bei „nur“ 20 Tagen – dann erscheint der Vorschlag dieser Initiative umso vertretbarer.

Des Weiteren muss die Frage gestellt werden, was wir denn in diesem Jahr mit unserem extra Urlaub anfangen wollen? Die globale Touristikbranche ist zum Stillstand gekommen, das heißt so wie es momentan aussieht wird aus dem alljährigen Malle-Ausflug im Sommer sowieso nichts. Warum also nicht einen faulen Tag daheim opfern, um stattdessen unserer Wirtschaft wieder auf die Beine zu helfen?

Schließlich werfen wir einen Blick auf die potenziellen Einsparungen wenn diese Initiative Schule macht:

Lassen Sie uns von dem durchschnittlichen deutschen Arbeitnehmer ausgehen, der laut statistischem Bundesamt 3770,- Euro brutto im Monat verdient. Fakt ist, dass aufgrund von Steuern und Sozialabgaben die Kosten des Arbeitgebers bei etwa dem 1,5 fachen des Bruttolohns liegen. In unserem Fall wären das also 5655,- Euro. Da ein Arbeitgeber ja grundsätzlich Profit mit der Arbeitskraft eines Angestellten machen muss lassen sie uns noch einen konservativ geschätzten Zuschlag von 10% einberechnen, was uns auf rund 6220,- Euro bringt. Dies stellt also den tatsächlichen Wert der monatlichen Arbeitsleistung eines durchschnittlichen Angestellten dar. Teilen wir diesen Betrag durch 22 Arbeitstage im Monat, dann kommen wir auf tägliche Kosten für den Arbeitgeber von ca. 283,- Euro.

Wenn jetzt nur 10,000 der 44,98 Millionen Erwerbstätigen in Deutschland drei Tage spenden würden, dann würde das den deutschen Arbeitgebern bereits 8,490,000,- Euro durch kostenlos erbrachte Leistungen sparen. Wenn 1,000,000 Arbeitnehmer, also nur knapp 2% aller Erwerbstätigen 3 Tage spenden würden dann hätten wir bereits eine Ersparnis von 849,000,000,- Euro. Schließlich stellen Sie sich einmal vor jeder vierte deutsche Arbeitnehmer würde drei Tage Urlaub spenden (also 25% aller Erwerbstätigen). In diesem Fall würde das den deutschen Firmen den unglaublichen Betrag von 9,547,005,000,- Euro (9,54 Milliarden) einsparen.

Bitte denken Sie mal darüber nach wie viele Arbeitsplätze mit so viel Geld erhalten werden könnten. Dieses Ziel können wir erreichen. Es beginnt mit Ihnen!

Spende Sie Deutschland einen Tag! #eintagfürdeutschland

Thank you for your support, Andreas und Leon Krapf from Gochsheim
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

...weil ich mega froh bin, einen so tollen AG zu haben und glaube, dass die Folgen für uns alle wesentlich schlimmer werden, als die Ursache...und ich meine damit nicht "nur" die wirtschaftlichen (die werden sowieso katastrophal)... ich meine (Meinungs-) Freiheit, Versammlungsfreiheit, Berufsfreiheit, Schulwesen, etc - GG Artikel 1-20

Aktuell gibt es zu wenig Arbeit für viele AG, nicht zu viel. Was nützt dem AG ein geschenkter Urlaubstag, wenn er einem AN in Kurzarbeit ohnehin keine/wenig Arbeit anzubieten hat?

Why people sign

  • Mirko Caspary Wuppertal

    on 25 Apr 2020

    ja und das sofort.

  • on 30 Mar 2020

    Weil wir alle verantwortlich sind.

  • on 30 Mar 2020

    Weil wir alle einen Beitrag leisten können und müssen!

  • Werner Schech Grettstadt

    on 30 Mar 2020

    Diese Aktion entlastet die einzelnen Arbeitgeber aber auch bei vielen Teilnehmern die Gesamtwirtschaft. Wir können unseren Arbeitsplatz ohne direkten Gehaltsverzicht sichern.

  • on 29 Mar 2020

    Weil helfen einfach wichtig ist!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/spende-deutschland-einen-tag-eintagfuerdeutschland/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Economy

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now