openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Sprengstoffrecht - Bundesweites Verbot von Böllern an Silvester Sprengstoffrecht - Bundesweites Verbot von Böllern an Silvester
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 663 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Sprengstoffrecht - Bundesweites Verbot von Böllern an Silvester

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, Böller und Knallkörper zu Silvester abzuschaffen, da diese zur Umweltverschmutzung, zur Belastung von Pflanze, Tier und Mensch beitragen!

Begründung:

Böller sind laut und hinterlassen eine Menge Müll. Ein Online-Magazin stellt fest, dass durch Böller und Feuerwerkskörper "die Umwelt mit rund 8.000 Tonnen Staub, 200 Tonnen Kohlenmonoxid, 1.900 Tonnen Schwefeldioxid und 1.500 Tonnen Kohlendioxid sowie Stickoxiden und weiteren unbekannten Verbindungen belastet" wird. Gelangt dies in den Boden oder in Gewässer, werden Tiere und Pflanzen belastet.Der durch die Knaller entstehende Lärm schreckt Tiere auf, die dadurch Stress erleiden oder sogar in gefährliche Situationen geraten können. Auch das menschliche Gehör wird belastet.Die Luft ist stickig und stinkt, Tage nach Silvester liegen die Böller immer noch in Pfützen und Schnee und verpesten so die Erde.Außerdem sind Böller gefährlich. Immer wieder liest man von illegalen Knallkörpern und Verletzungen, die auch durch reguläre Böller entstehen können.Viele Menschen haben Angst vor dem Lärm und der Gefahr und bleiben lieber zu Hause oder suchen Zuflucht in abgelegenen Dörfern sowie im Ausland, wo Böller zum Teil einfach nicht zur Tradition gehören oder sogar verboten sind, da sie zu Feuerausbrüchen führen können. Ich fordere deshalb ein bundesweites Verbot von Böllern an Silvester!

11.11.2013 (aktiv bis 23.12.2013)


Neuigkeiten

Pet 1-18-06-7112-000171 Sprengstoffrecht Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 02.07.2015 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen