Region: Germany
Taxes

Steuerklasse III für Alleinerziehende

Petition is directed to
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Franziska Giffey
1,443 supporters 1,442 in Germany

Petition recipient did not respond.

1,443 supporters 1,442 in Germany

Petition recipient did not respond.

  1. Launched 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 08 Dec 2021
  4. Dialogue
  5. Failed

Alleinerziehende Mütter und Väter sollen die Möglichkeit bekommen, in Steuerklasse III zu wechseln, was ein immenses Steuerersparnis mit sich bringt.

Reason

Es ist eine ungeheuerliche Ungerechtigkeit, dass Alleinerziehende mehr Steuern zahlen als der Hauptverdiener in einer Ehe (hier muss das Ehepaar nicht einmal Kinder haben).
Steuerklasse III begünstigt den Steuerzahler. Hier werden weniger Steuern fällig als in Steuerklasse II, in welche Alleinerziehende bislang eingeordnet werden.
Derzeit zahlen Alleinerziehende in Steuerklasse II unwesentlich weniger Steuern als Alleinstehende in Steuerklasse I.
In Steuerklasse III dürfen bislang nur Eheleute wechseln, egal ob sie Kinder haben oder nicht. Steuerklasse III ist hier für den Hauptverdiener vorgesehen, inkludiert also Steuerentlasung bzw. weniger Steuern werden eingezogen. Der andere Ehepartner kommt in Steuerklasse V. Eheleute können sich aussuchen, ob sie beide in Steuerklasse IV oder einer in V und der andere in III ist. Zweite Variante macht Sinn, wenn die beiden Personen unterschiedlich viel verdienen.
Da der Alleinerziehende per se der Hauptverdiener ist (da es keinen zweiten Verdiener gibt), sollte er die Möglichkeit haben, auch in Steuerklasse III zu wechseln. Alleinerziehende haben in der Regel höhere Kosen zu decken als ein Ehepaar, da sie eine größere Wohnung benötigen (z.B. wegen einem Kinderzimmer). Auch Kosten für Kita, Betreuung etc. fallen zusätzlich an.

Thank you for your support, Alina Fesl from Gauting
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 24 Monate nach dem Einreichen der Petition keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass der Petitionsempfänger nicht reagiert hat.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Unterstützende,

    schlechte Nachrichten: Der Petitionsausschuss hat über das Anliegen der Petition beraten. Der Petition konnte nicht entsprochen werden. Die Stellungnahme finden Sie im Anhang.

    Beste Grüße
    das openPetition Team


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Dem Sinn nach muss diese Petition umgesetzt werden. Runter mit der Besteuerung für Alleinerziehende! Diese Gesellschaft lässt seit Jahrzehnten frauenfeindlich "Anschaffen" von Alleinerziehenden ( 20-25 % der Erziehenden, 85% Frauenanteil!), kassiert absurd hohe Steuern von Alleinerziehenden, obwohl diese die - höheren Kosten tragen (Wohnung, Kita, Unterricht, Kinderbetreuung) - weniger arbeiten können in weniger gut bezahl Jobs - mehr unbezahlt arbeiten müssen zu Haus - die Kinderfreibeträge lächerlich zu niedrig sind - Frankreich splittet mit jedem Kind ein bisschen mehr !

Die Petition macht im aktuellen Wortlaut überhaupt keinen Sinn. Die Petentin zielt vermutlich auf die Vorteile des Ehegattensplittings ab und verwechselt das mit der Wahl der Steuerklasse. Die Steuerklasse hat allerdings keinen Einfluss auf die jährliche Steuerlast. In einer Ehe wirkt sich die Steuerklasse lediglich auf die unterjährliche Versteuerung aus. Am Ende spielt das aber überhaupt keine Rolle, da je nach Wahl der Steuerklasse Steuern nach- oder zurückgezahlt werden müssen. Das kann mit Steuerklassenrechnern im Internet einfach nachvollzogen werden.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now