Der Rat der Stadt möge beschließen, die ehemalige Britensiedlung zwischen der Porta- und Gneisenaustraße zu erwerben, um sie den Medizinstudenten aus Bochum als ihr Zuhause während der praktischen Ausbildung in OWL anzubieten.

Begründung

Die 33 Wohnhäuser der sogenannten Britensiedlung, in denen die Angehörigen der britischen Streitkräfte bis letztes Jahr gewohnt haben, kann die Stadt Bad Oeynhausen von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zu sehr günstigen Konditionen erwerben.

Mit Beginn des Wintersemesters 2016/17 werden die ersten 60 Bochumer Studenten ihre klinische Ausbildung in Bad Oeynhausen, Herford und Minden beginnen, weitere 60 sollen ein Jahr später folgen. Bad Oeynhausen liegt in der Mitte der neuen Ausbildungsorte, die für die Studenten mit einem Bus-Shuttle verbunden werden sollen. Im Herzzentrum absolvieren bereits jetzt Studenten aus Bochum einen praktischen Teil ihrer Ausbildung. Hier gibt es auch eine Bibliothek und einen Hörsaal.

Zum Studentenleben gehört es einfach dazu, dass man in einer engen Gemeinschaft mit seinesgleichen lebt. Ich bin deswegen der Ansicht, dass ein zentrales Wohnangebot für die Studenten sehr attraktiv sein könnte.

Für Bad Oeynhausen wäre ein Studentendorf in jeder Hinsicht ein Gewinn, weil es nicht nur Leben in die Innenstadt brächte, sondern den Gesundheitsstandort Bad Oeynhausen insgesamt stärken würde.

Verwaltung, Politik, Handel und die Kulturschaffenden in Bad Oeynhausen sollten deswegen gemeinsam für Bad Oeynhausen werben und den Studenten ein unwiderstehliches Angebot unterbreiten.

Weitere Informationen zum Petenten gibt es hier: www.ott2015.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Stefan Ott aus Bad Oeynhausen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Ein Studentendorf ist auf jeden Fall eine sehr viel sinnvollere Nutzung der Brittenhäuser, als hier ein Flüchtlingssiedlung zu errichten. Die konzentrierte Unterbringung von Flüchtlingen hat ja gerade erst in Herford gezeigt, welche Probleme das nach sich zieht. Siehe Zeitungsbericht: www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Herford/1749890-In-Herford-fallen-vor-allem-Nordafrikaner-mit-Straftaten-auf-kein-Einfluss-aufs-Asylverfahren-Nicht-alle-Fluechtlinge-sind-dankbar Die Nutzung für Studenten brächte positive Effekte für alle Betroffenen (Studenten, Anwohner, Innenstadt)

Contra

Noch kein CONTRA Argument.