Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass der Zugang zu sauberem Trinkwasser ein Menschenrecht sei und dies im Grundgesetz zu verankern sei, zudem, dass Trinkwasserversorgung in öffentlicher Hand verbleibt, nicht privatisiert werden darf und der Beschluss des Bundestages vom 28. Februar 2013 [Drucksache 17/12482] aufgehoben wird.

Begründung

Ohne weitere Kommentierung dürfte diese Petition - wunschgemäß - sachlich und nachvollziehbar sein.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.