In einer Presseerklärung am 17.06.2015 geben ProSieben und Stefan Raab offiziell das Ende seiner TV-Karriere bekannt: "Ich habe mich entschlossen zum Ende dieses Jahres meine Fernsehschuhe an den Nagel zu hängen."

Seit den 90ern ist Stefan Raab nicht mehr aus dem deutschen Fernsehen wegzudenken. Das darf 2015 nicht enden!

Begründung

Er gewann den Adolf-Grimme-Preis, den Deutschen Fernsehpreis, den Comedy-Preis und den Bayerischen Fernsehpreis. 2015 verzeichnet „TV total“ das erfolgreichste erste Halbjahr seit 2007. Insgesamt moderierte Stefan Raab bislang 2.180 Mal „TV total“.

Wenn auch DU der Meinung bist, dass Stefan Raab zum Deutschen Fernsehen gehört und auch DU nicht auf Shows wie „TV Total“, „WOK-WM“, „Bundesvision Song Contest“, „Schlag den Raab“, „Schlag den Star“, „Unser Star für Oslo“, „Die TV total Bundestagswahl“, „Das TV total Turmspringen“, „Die absolute Mehrheit“, „Die TV total Stock Car Crash Challenge“ und und und verzichten kannst, dann gebe deine Stimme für Stefan Raab ab!

Mehr TV TOTAL - weniger langweilige Wiederholungen von Filmen und Sitcoms!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

was sollen wir samstag schaun wenn du nicht mehr da bist ?und sag jetzt nicht rtl oder ard zdf das würde gegen die genferkonvetionen verstoßen!

Contra

Auf einen selbstverliebten Selbstdarsteller, dessen grösstes Talent darin besteht andere herunterzumachen, kann ich verzichten! Die Lücke, die er hinterlässt, ersetzt ihn vollkommen!