openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Umgangsrecht - Eltern-Kind-Entfremdung (PAS) als eine besondere Form der seelischen Kindesmisshandlung Umgangsrecht - Eltern-Kind-Entfremdung (PAS) als eine besondere Form der seelischen Kindesmisshandlung
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 201 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Umgangsrecht - Eltern-Kind-Entfremdung (PAS) als eine besondere Form der seelischen Kindesmisshandlung

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen…dass Eltern-Kind-Entfremdung (PAS) als eine besondere Form der seelischen Kindesmisshandlung in das SGB VIII und FGG aufgenommen wird.

Begründung:

Aufnahme von Eltern-Kind-Entfremdung in das SGB VIII und FGGEs gibt in Deutschland immer mehr hochstrittige Trennungs- und Scheidungsfamilien und daraus resultierende Eltern-Kind-Entfremdung. Leider wird in vielen Jugendämtern diese Problematik immer noch nicht erkannt. Viele Jugendamtsmitarbeiter sind in solchen Situationen überfordert, wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen, handeln oft zu spät oder gar nicht. Elternteile, die den Umgang boykottieren, werden oft in Ruhe gelassen, geltendes Recht nicht umgesetzt und der entfremdete Elternteil wird nicht Ernst genommen. Vielfach würde es gar nicht erst zu einer Hochstrittigkeit und damit der Entfremdung durch einen Elternteil kommen, wenn gleich bei Eintreten von Streitigkeiten eine beratende Hilfe angeboten würde. Es gibt zwar schon Gerichtsurteile, in denen PAS berücksichtigt wird, aber weder im SGB VIII noch im FGG findet Eltern-Kind-Entfremdung Erwähnung. Eltern-Kind-Entfremdung wirkt sich auf Dauer beim Kind und auch beim entfremdeten Elternteil aus. Dazu gibt es auch schon Studien, die dies belegen. Die Bundesregierung sollte endlich etwas unternehmen, dass mehr Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass es erst gar nicht zur Eltern-Kind-Entfremdung kommen kann.

09.11.2012 (aktiv bis 21.12.2012)


Neuigkeiten

Pet 3-17-17-40326-010463aUmgangsrecht Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 05.06.2014 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen teilweise entsprochen worden ist. Begründung Die Petentin möchte ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags