openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Umwelt und Gesundheit - Bodenfunde in der Umgebung von Kernkraftwerken Umwelt und Gesundheit - Bodenfunde in der Umgebung von Kernkraftwerken
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 502 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Umwelt und Gesundheit - Bodenfunde in der Umgebung von Kernkraftwerken

-

Mikrokugeln Der Deutsche Bundestag wird ersucht, die Zusammensetzung, Herkunft und medizinische Auswirkung der mikroskopisch kleinen Kugeln untersuchen zu lassen, die in Hamm, Geesthacht, Hanau und Jülich in Böden zu finden sind. Die Ergebnisse sind auf Internetseiten des Bundesumweltministeriums zu veröffentlichen.

Begründung:

In zahlreichen Bodenproben aus Geesthacht, aus Hamm-Uentrop, aus Hanau-Wolfgang und aus Jülich sind silberglänzende bis schwarze Kugeln zu finden. Ihr Durchmesser beträgt zwischen wenigen Mikrometern und knapp einem Millimeter. Natürliche Bodenbestandteile dieser Form sind in der Fachliteratur nicht aufgeführt. Alle Fundorte befinden sich in der Nähe kerntechnischer Anlagen. An von diesen Anlagen ferneren Orten ließen sich solche Kugeln bisher in Böden nicht nachweisen. Die im Raum Geesthacht gefundenen Kugeln stehen im Verdacht, dort für die weltweit stärkste Häufung von Leukämie-Erkrankungen bei Kindern verantwortlich zu sein (Leukämie-Cluster Elbmarsch). Aus den Untersuchungen der Kugeln entbrannte ein jahrelanger Gutachterstreit. Eine abschließende Stellungnahme einer Behörde, die die Fragen nach Zusammensetzung, Herkunft und medizinischer Auswirkung der Kugeln umfassend beantwortet, ist bisher nicht veröffentlicht worden. Da das Auftreten dieser Mikrokugeln anscheinend ein bundesländerübergreifendes Phänomen der Kerntechnik ist und eine gesundheitliche Beeinträchtigung der Bevölkerung zu vermuten steht, wird die Bundesregierung aufgefordert, die zur Beantwortung der Fragen notwendigen Untersuchungen zu veranlassen und die Ergebnisse auf den Webseiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zur Verfügung zu stellen.

28.02.2012 (aktiv bis 03.07.2012)


Neuigkeiten

Pet 2-17-18-272-034758Umwelt und Gesundheit Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 03.09.2013 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen teilweise entsprochen worden ist. Begründung Mit der Petition ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

PRO: Warum dass Ergebnis bisher nicht veröffentlicht wurde ist klar!!!Die Kugeln sind nicht harmlos und es ist anzunehmen dass Die Bürger dumm und stummgehalten werden sollen indem ihnen das Ergebnis verschwiegen wird.

CONTRA: Es sind doch Ergebnisse von einer unabhängigen Messstelle veröffentlicht worden. Diese belegen doch eindeutig, dass die Kugeln nicht radioaktiv sind. www.lia.nrw.de/themen/strahlenschutz/umgebungsueberwachung/messung_hamm_uentrop/index.html

>>> Zur Debatte



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen