openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Unabhängigkeit des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen Unabhängigkeit des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen
  • Von: Sylvia Kunze (Pfllegende Angehörige) mehr
  • An: Bundesgesundheitsministerium
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 235 Tage verbleibend
  • 123 Unterstützende
    123 in Deutschland
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Unabhängigkeit des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen

-

Es ist dringend nötig, dass MDK (Medizinisher Dienst der Krankenversicherungen), Medicproof (medizinischer Dienst der privaten Kranken- und Pflegeversicherungen) und SMD (Sozialmedizinischer Dienst der Knappschaft) unabhängig im Sinne der zu Begutachtenden zu entscheiden. Dies kann nur gelingen, wenn auch die Finanzierung neutral und unabhängig ist.

Begründung:

Um Unabhängig und neutral für aller Patienten und Betroffenen entscheiden zu können,

  • bedarf es einen NEUEN Namen

  • bedarf es einer klare inhaltliche Trennung

  • bedarf es eine klare personelle Trennung

  • dass die Richtlinien für den MDK (Medizinischer Dienst der gesetzlichen Krankenversicherung) NICHT mehr vom Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen kommen

  • dass die Richtlinien für den SMD (Sozialmedizinischer Dienst der Knappschaft) nicht mehr vom Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen kommen

  • müssen Pflegebedürftige, Krankgeschriebene, Leistungsempfänger ALG I und Hartz IV auf die Unabhängigkeit der Gutachter vertrauen können. Dies ist unter den aktuellen Bedingungen nicht gegeben.

  • dürfen Verwaltungsratsmitglieder des MDK NICHT hauptamtlich bei den Kranken- und Pflegekassen sowie Rententrägern angestellt sein.

  • Die Finanzierung muss aus einem gemeinsamen neutralen Topf kommen, Ausgleichfonds

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Schwarzenbruck, 16.05.2017 (aktiv bis 15.05.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

"Wess' Brot ich ess', dess' Lied ich sing !"

Neben der wünschenswerte Unabhängigkeit muss auch die Qualifikation der Gutachter gebessert werden. Manche scheinen wenig Ahnung von manche Krankheiten (ins besonderen seltene) zu haben.

Der Medizinische Dienst scheint zum Wohl der Krankenkassen als an die Kranken zu kennen. Außerdem in vielen Bereichen nicht mehr auf aktuellem Stand bzw. keine Fachausbildung.

Bin Pflegender Angehöriger und habe mehrere Fehlentscheidungen mitgemacht.

Ich finde die Peitition wichtig, weil bei Gesundheitsfragen viel zu oft eben nicht die Gesundheit und die dazu notwendigen Maßnahmen bewertet werden, sondern von der Wirtschaftlichkeit abhängig gemacht werden. Das darf nicht sein!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Stefanie G. Emmerich vor 6 Tagen
  • Monika M. Lindlar vor 9 Tagen
  • Benedikt B. Unterföhring am 10.09.2017
  • Haimon K. Braunschweig am 26.08.2017
  • Sonja R. Meckenbeuren am 21.08.2017
  • Nicht öffentlich Bischofferode am 15.08.2017
  • Michael R. Mainz-Kastel am 03.08.2017
  • Nicht öffentlich Köln am 01.08.2017
  • Nicht öffentlich Laatzen am 31.07.2017
  • Nicht öffentlich Stuttgart am 30.07.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit