• Von: Arnold Vier mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 55 Unterstützer
    55 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Verbot von (Drogen) Tabak-und Alkohol-Werbung

-

Viele Menschen sind süchtig nach Alkohol und Tabak. Jährlich sterben hunderttausende von
Menschen an diesen Drogen. Die Werbung ist eine psychologische Beeinflussung von jungen
Menschen. Die Bilder werden im Unterbewusstsein gespeichert. Es kann nicht sein, dass
für solch Bewusstsein vernichtende Drogen Werbung gemacht wird, obwohl mehr Menschen
daran sterben, als an allen anderen Drogen zusammen genommen.

Begründung:

Der Umstand, dass wir diese Drogen schon lange konsumieren, begründet nicht die Hinnahme
von so vielen toten Menschen. Sie schränkt die Freiheit der Kinder durch psychologische
Beeinflussung ein. Keine Werbung für Drogen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Essen, 25.05.2016 (aktiv bis 24.11.2016)


Neuigkeiten

Schreibfehler Neuer Petitionstext: Viele Menschen sind süchtig nach Alkohol und Tabak. Jährlich sterben hunderttausende von Menschen an diesen Drogen. Die Werbung ist eine psychologische Beeinflussung von jungen Menschen. Die Bilder werden im Unterbewusstsein ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: bereits verboten; also eine völlig überflüssige Petition.



Petitionsverlauf

Kurzlink