openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Verbraucherschutz - Verbot von sogenanntem Kunstkäse (Analogkäse) Verbraucherschutz - Verbot von sogenanntem Kunstkäse (Analogkäse)
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 281 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Verbraucherschutz - Verbot von sogenanntem Kunstkäse (Analogkäse)

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Verwendung von sogenanntem Kunstkäse durch die Lebensmittelindustrie verboten wird.

Begründung:

Seit Jahren, werden Verbraucher immer häufiger Opfer der Vorspieglung falscher Tatsachen im Bezug auf den Handel mit Lebensmitteln. Neben versteckten Preiserhöhungen fällt dabei vor allen Dingen auf, dass dem Konsumenten immer mehr Produkte vorgesetzt werden, die dem grundlegenden Konzept des Produktes nicht mehr entsprechen, sondern nur noch ein billig hergestelltes Imitat minderer Qualität sind. Beispielhaft wären hier Pressgarnelen aus Fischabfällen oder Kunstkäse (auch Analogkäse genannt) zu nennen. Die Äußerungen von Vertretern der Politik auf die entsprechende Thematik, oftmals vertreten durch die damalige zuständige Ministerin Ilse Aigner war meist "dass der Verbraucher eben darauf achten müsse, was er kauft".Hieraus ist das Ziel abzuleiten, die Verantwortung für die Qualität der eigenen Ernährung ausschließlich auf den Verbraucher abzuwälzen, um es der Lebensmittelindustrie wieder einmal so einfach wie möglich zu machen und die Produzenten aus der Verantwortung zu nehmen. Wollte der Verbraucher heutzutage wirklich beim Einkauf auf jede Mogelpackung der Industrie achten, so müsse er wohl beim Einkauf an die vier Stunden im Supermarkt verbringen und das Kleingedruckte auf jeder Packung lesen, was wie Ihnen einleuchten mag, völlig unpraktikabel ist.Einfacher wäre es sich einmal an den Bedürfnissen des Verbrauchers zu orientieren und entsprechende Produkte einfach zu verbieten. Verkauft werden dürfen sollten nur Lebensmittel, die dem ursprünglichen Konzept des jeweiligen Produktes ensprechen. So sollen beispielsweise Garnelen grundsätzlich Krebstiere sein und keine Pressung von Fischabfällen und ebenso sollte Käse ein Produkt aus Milch sein und nicht aus fremden Pflanzenfetten und Eiweißen bestehen, denn dabei handelt es sich um eine regelrecht betrügerische Irreführung des Verbrauchers, die bislang von der Politik akzeptiert wird.Ich fordere Sie also auf, hier einen ersten Schritt zu tun und den sogenannten Kunst- bzw. Analogkäse zu verbieten.

22.08.2014 (aktiv bis 03.10.2014)


Neuigkeiten

Pet 3-18-10-7125-012463 Verbraucherschutz Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 01.10.2015 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Der ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen