Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Belange derer zu vertreten, die auf eine ausreichende und den aktuellen vor allem aber den zukünftigen Bedürfnissen angepassten Verkehrserschließung des bayerischen Waldes angewiesen sind.Hier geht es uns in erster Linie um das Teilstück der B11 von Deggendorf bis Patersdorf und letztendlich bis Bayerisch Eisenstein.

Begründung

Die in vielfältiger Weise davon betroffenen Pendler, Unternehmen und nicht zuletzt die Bewohner dieser Region hatten bisher keine ausreichende Möglichkeit Ihre Anforderungen auch öffentlich zu artikulieren. Das wollen wir mit einer großen Unterschriftenaktion in Kooperation mit den Betrieben und den Gemeinde-, Markt- und Stadtverwaltungen ändern.

Hier sollen alle Betroffenen die Möglichkeit erhalten sich für einen bedarfsgemäßen Ausbau der B11 auszusprechen und dies mit Ihrem Eintrag auch zu dokumentieren. Wir sind weder automobile Fetischisten, die eine Autobahn durch den bayerischen Wald legen wollen, noch wollen wir eine Verschandelung unserer Heimat. Was wir wollen sind sichere Straßen, die in erster Linie den Bedürfnissen der hier ansässigen Menschen und damit auch den hier beheimateten Betrieben eine Zukunftsperspektive bieten.

Wir wollen auch für unser Kinder eine Infrastruktur, die es erstrebenswert macht in der Region Bayerischer Wald zu leben, zu lernen und zu arbeiten – und zwar in allen Bereichen, sei es nun in der Landwirtschaft, im Handel, im Handwerk, im produzierenden Gewerbe oder im Bereich Tourismus.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.