Region: Germany
Economy

Verlängerung der erleichterten Hinzuverdienstmöglichkeit während der Kurzarbeit

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
34 Supporters 34 in Germany
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

DIESE REGELUNG MUSS DRINGEND WIEDER AUFGENOMMEN/ VERLÄNGERT WERDEN !

Wir fordern: weiterhin erleichterte Hinzuverdienstmöglichkeiten!

Vom 1. April bis zum 31. Oktober 2020 tritt eine Sonderregelung in Kraft: Wer während der Kurzarbeit eine Beschäftigung in einem systemrelevanten Bereich aufnimmt, muss sich das dabei verdiente Entgelt nicht auf das Kurzarbeitergeld anrechnen lassen. Dabei darf das Gesamteinkommen aus noch gezahltem Arbeitseinkommen und dem Kurzarbeitergeld sowie dem Hinzuverdienst das normale Nettoeinkommen nicht übersteigen.

Regelung hilft Betroffenen von Kurzarbeit und stärkt systemrelevante Branchen und Berufe

Diese gelockerten Hinzuverdienstregelungen helfen Betroffenen im Kurzarbeitergeldbezug, finanzielle Einbußen auszugleichen. Die Nebentätigkeit ist zudem versicherungsfrei zur Arbeitslosenversicherung.

Unverzichtbar in der aktuellen Krise ist, die Menschen mit Lebensmitteln und anderen Artikeln des täglichen Bedarfs in Deutschland zu versorgen. Insbesondere Betriebe im Lebensmittelhandel und der Landwirtschaft benötigen dringend Arbeitskräfte. Durch die getroffene Sonderregelung können Menschen in Kurzarbeit systemrelevante Wirtschaftszweige unterstützen.

Ob eine Branche bzw. ein Beruf systemrelevant ist, legt die sogenannte Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI- (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) Gesetz fest.

Beispiele für Tätigkeiten, die den systemrelevanten Branchen und Berufen zuzuordnen sind, sind die medizinische Versorgung, die Versorgung von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen mit Lebensmitteln, die Versorgung mit unmittelbar lebenserhaltenden Medizinprodukten und Geräten, Apotheken, der Güterverkehr (z. B. für die Verteilung von Lebensmitteln an den Groß- und Einzelhandel), der Lebensmittelhandel (z. B. Verkauf oder Auffüllen von Regalen), die Lebensmittelherstellung (auch Landwirtschaft) sowie Lieferdienste zur Verteilung von Lebensmitteln.

Reason

Wer in Kurzarbeit ist und sein Einkommen durch das Arbeiten in systemrelevanten Berufen aufstocken will, sollte die Möglichkeit haben, das diese wieder und auch weiterhin anrechnungsfrei auf das Kurzarbeitergeld geschieht!

Bisweilen sind fallen lediglich 450,- Euro Jobs in diese Freigrenze. Das ist nicht fair!

Bestimmte Bereiche wie Impfzentren bieten nur Jobs über 450,- Euro an. Man ist eh schon benachteiligt, da der Lohn versteuert wird! DIESER DARF NICHT AUF DAS KUG ANGERECHNET WERDEN !

Thank you for your support, Andrea Wörle from Heidenheim
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

ich bin dafür, dass das Kurzarbeitergeld reduziert wird, dafür die Hinzuverdienstmöglichkeit erhöht wird. Es gibt genügend freie Jobs in der Pflege und Helfertätigkeiten, die auch vom Staat unterstützt werden können.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now