• Von: Tamer Higazi mehr
  • An: Oberbürgermeister Michael Ebling
  • Region: Rheinland-Pfalz mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 48 Unterstützer
    38 in Rheinland-Pfalz
    Sammlung abgeschlossen

Verlängerung der Zugfahrzeiten fürs WE (Fr->Sa u. Sa->So) Mainz HBF->Bingen HBF

-

Verlängerung der Zugfahrzeiten der Verbindung fürs WE (FR/SA u. SA/SO) Nachts jeweils Stundlich durchgehend, gültig jeweils nur Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag!


IST-Zustand:
Der letzte Zug fährt um 01:17 Uhr.

Gewünschte Fahrplanänderung (Fr->Sa u. Sa->So) von Mainz HBF bis Bingen HBF:

01:35 Uhr
02:35 Uhr
03:35 Uhr
04:35 Uhr
05:35 Uhr

Begründung:

Die Teilnahme am öffentlichen Leben zu fördern, u.a. wird dadurch erleichtert aufs Auto zu verichten.

A) Ich kann weggehen und was trinken, und muss aufs Alkohol nicht verzichten weil ich hinters Steuer muss.

B) Keine Parkplatznot und suche...
C) ökonomisch für die Region von Vorteil
D) Hotellerie und Gastronomiegewerbe wird gefördert, mehr Umsatz u.a. auch mehr Arbeitsplätze!

E) Man kann an den Spätvorstellungen der Kinos teilhaben (was so nicht der Fall ist)

F) Keiner muss Fahrgruppen oder Sammeltaxis organisiert, da jeder zeitlich und individuell für sich unabhängig entscheiden kann, wann er kommen und gehen will.

Im großen und ganzen ein sozial und ökonomischer Mehrwert für die ganze Region!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Heidesheim am Rhein, 28.02.2015 (aktiv bis 27.08.2015)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen der Petition! Ich bedanke mich Eurer Geduld, und werde die Petition einreichen, trotz dass wir leider nicht so viele Unterstützer gefunden haben, dieses Vorhaben. Gruß, Tamer Higazi

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Hallo, der Oberbürgermeister von Mainz ist der falsche Ansprechpartner. Damit ist sicher das Anliegen richtig, allerdings gehört es an die richtige Stelle, nämlich zum Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Süd in Kaiserslautern. Melden Sie sich einfach ...

CONTRA: Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es keine weiteren Fahrzeugreserven bei der MittelRheinBahn zur Verfügung stehen, die für solche Fahrten benötigt würde.



Petitionsverlauf

Kurzlink