Region: Germany
Security

Verschärfung der Strafe bei Kindesmissbrauch

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
37 Supporters 37 in Germany
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 18/06/2021
  2. Time remaining > 10 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wir möchten die Strafen bei sexuellen Vergehen an Kindern verschärfen.(§176, §176a, §184b, §184c StGB).

Wir fordern in §176 und §176a die Abschaffung der Bewährungsstrafe.

Des Weiteren fordern wir, dass nach §176 Absatz 1 die Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr und bis zu 12 Jahren beträgt. Bei Wiederholungstätern fordern wir nach §176a Absatz 1 eine Freiheitsstrafe von nicht unter 3 Jahren. Wir möchten das in jedem Fall dem Täter eine Therapie verordnet werden muss.

Reason

Die momentane Gesetzeslage bezüglich der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung bei Kindern ist unzureichend.

Wer sexuelle Handlungen an einem Kind vornimmt und dafür nur 6 Monate, eventuell sogar auf Bewährung bekommt, ist in keiner Weise resozialisiert und auch nicht abgeschreckt davor seine Tat zu wiederholen.

Eine Strafe muss auch präventiv wirken, daher die Forderung ein Jahr ohne Bewährung als Mindeststrafe bei einem solchen Vergehen zu verhängen. Ebenso abschreckend wirkt es, im Falle einer Wiederholung der Tat nicht weniger als 3 Jahre ins Gefängnis gehen zu müssen, diese Maßnahme ist ebenfalls eher zur Abschreckung gedacht, aber auch, weil es der Schwere der Tat angemessen ist.

Eine Therapie ist ebenso sinnvoll um dem Täter ganz klar bewusst zu machen, dass er seine Neigungen nicht ausleben darf und daher lernen muss sich selbst und andere vor der Auslebung seiner Begierden zu schützen.

Nach dieser Therapie ist das Urteil eines Sachverständigen von Nöten, um zu beweisen das es einen Therapieerfolg gab, dann sind auch Verkürzungen der Haftdauer möglich. Des Weiteren ist es unangebracht einer Person die ein Kind womöglich für das Leben traumatisiert eine Strafe auf Bewährung zu ermöglichen, diese Person ist eine Gefahr für die Allgemeinheit und daher ist die geforderte verlängerte Haftstrafe und die begleitende verpflichtende Therapie gerecht und der Schwere der Tat angemessen.

Thank you for your support, Robin Alberty from Ellhofen
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Aufgrund des auf der CONTRA-Seite immer wieder aufkommenden Arguments Wegsperren helfe nicht, wirke nicht abschreckend und erschwere sogar die spätere Wiedereingliederung in die Gesellschaft, möchte ich Folgendes klarstellen: 1. Ich stimme dieser Kritik am deutschen Strafvollzug zu, falls im Gefängnis keinerlei Straffälligenhilfe angeboten wird. 2. Für wirksame Straffälligenhilfe während eines Strafvollzugs gibt es aber glücklicherweise Beispiele wie das Seehaus in Leonberg, Baden-Württemberg.

einerseits erkennt der Petitionssteller an, dass Sexualstraftäter oft unter einer behandlungswürdigen Störung leiden, andererseits wird "länger einsperren" gefordert. Dass härtere Strafen, vor allem bei Triebtätern, keine abschreckende Wirkung haben, ist unter Experten unstrittig. Oder man schaue einfach mal in ein Land mit absurd hohen Strafandrohungen. Sind solche Länder frei von sexueller Gewalt? Nein Die Forderung nach "wegsperren" ist nichts als Rache. Und wenn schon Rache, dann doch lieber öffentlich auspeitschen - kostet zumindest nicht soviel Steuergeld.

Why people sign

  • 6 days ago

    Weil das verbrecher Sind

  • Lucas Arnou München

    9 days ago

    Es ist Zeit für einen Wandel in Sachen Missbrauch an Kindern. Es wird zu viel klein geredet! Deutschland wird zum LaLa Land für Pedophile. Ich stehe für viel höhere Strafen der Täter (inkl. anschließender Sicherheitsverwahrung) und mehr Transparenz bzgl. ihres Aufenthaltortes sowie persönliche Daten, zum Schutze der Familien und ihrer Kinder. Auf jeden Fall muss der Schaden und durch diesen Schaden angerichtetes Leid, härter bestraft werden!!!

  • Mirko Caspary Wuppertal

    on 25 Jun 2021

    ja und das sofort.

  • Not public Bretzfeld

    on 23 Jun 2021

    Weil ich der Meinung bin, das man solche widerwärtigen Täter härter bestrafen soll.

  • Not public Stuttgart

    on 23 Jun 2021

    Das Problem ist nicht, dass es die Möglichkeit auf Bewährungsstrafen gibt, sondern, dass diese Möglichkeit zu oft angewandt wird. Es handelt sich um ein Verbrechen und dafür muss es eine Gefängnisstrafe geben. Bei einem Raubüberfall würde auch niemand darauf kommen, die Strafe auf Bewährung auszusetzen.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/verschaerfung-der-strafe-bei-kindesmissbrauch/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Security

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international