• Von: Claus Mehringer / Bürger der Vernunft mehr
  • An: Bundeskanzlerin / Bundesregierung / Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 2.325 Unterstützer
    2.302 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Volksabstimmung zur Einführung der Direkten Demokratie

-

Wir fordern die Einführung der direkten (plebiszitären) Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland und eine Abkehr von der repräsentativen Demokratie.

Begründung:

Alle Menschen sind in großer Sorge über die Zukunft unseres Landes und wenn jetzt nichts unternommen wird, kann es eigentlich nur in einer Katastrophe enden. Deshalb haben wir uns für eine Petition zur Einführung der direkten Demokratie entschieden, denn das Vertrauen der Menschen in die Politik ist verloren. Das Misstrauen vieler Bürger richtet sich gegen alle Parteien im deutschen Bundestag, dadurch steigt die Gefahr einer Rechtsradikalisierung sowie eines Bürgerkrieges erheblich. Es muss Aufhören, das unsere Gesellschaft weiter gespalten wird in Gut und Böse, das jeder der sich gegen Angela Merkels Einwanderungspolitik stellt als Rassist oder Nazi bezeichnet wird. Wir brauchen Volksentscheide, das Volk muss über alle Belange entscheiden dürfen und muss mehr Mitspracherecht erhalten. Nur so können wir in Deutschland wieder eine Einheit bilden und sind auch in Zukunft davon bewahrt, das Alleingänge einer Kanzlerin oder Kanzlers nicht mehr möglich sind. Der Wille des Volkes ist das Maß aller Dinge.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Dachau, 08.01.2016 (aktiv bis 07.07.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Es wird ja nun langsam mal Zeit, dass der Maulkorbbürger sich gegen Chaos und Misswirtschaft wehren kann. Zudem muss die kranke Umverteilungspolitik die uns zusehends durch Bürokratismus besonders auch aus der EU wirtschaftlich in den Ruin treibt unterbunden ...

PRO: Mit unverändertem Fraktionszwang, in den Parlamenten von Bund und Länder, haben wir weiterhin eine reine "Parteienoligarchie". Folglich geht die Macht NICHT vom Volke aus und daran wird sich auch absehbar nichts ändern. Der Bruch des GG wird dabei als ...

CONTRA: Ich bin dagegen, weil ich den Minderheitenrechte in Gefahr sehe. Männer sind eine Minderheit, Rentner sind eine Minderheit, Homsexuelle sind eine Minderheit, Katholische sind eine Minderheit, Ausländer sind noch die Minderheit - vielleicht irgendwann ...

CONTRA: Das Anliegen der direkten Demokratie ist größer als der kurzfristige Bezug auf Angela Merkel und deren Einwanderungspolitik - es geht darum, alle Menschen weltweit über ihre eigenen Angelegenheiten gleichberechtigt mitentscheiden zu lassen. Deshalb unterschreibt ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink