Beim Übergang vom Kindergarten in die Grundschule in Darmstadt-Eberstadt entstehen für sehr viele Familien derzeit große Probleme bezüglich der Betreuung Ihrer Kinder nach Schulschluss. Die Villa e.V., die für die Betreuung an der Frankenstein- und der Ludwig-Schwamb-Schule derzeit zuständig ist, kann den großen Betreuungsbedarf nur zu einem sehr geringen Teil decken. Ohne Aufstockung des Personals und weiterer Räume wird ein Großteil der Kinder keinen Betreuungsplatz oder auch nur weniger als 50% des benötigten Bedarfes erhalten! Dies betrifft auch die nachfolgenden Jahrgänge 2015/2016/2017.

Wir bitten daher dringend, bis zum Schulanfang im September für die zukünftigen Erstklässler eine akzeptable Loesung zu finden, um so nachhaltig die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die Bürger in Darmstadt-Eberstadt zu gewährleisten.

Begründung

Komplettabsagen bzw. nur geringe Teilzusagen für einzelne Tage seitens der " Die Villa e.V", die mit der Betreuung an der Frankensteinschule und der Ludwig-Schwamb-Schule derzeit beauftragt ist.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Die Stadt und die Villa e.V. haben eine Lösung für das Schuljahr 2014/2015 gefunden - auch wenn diese in der Umsetzung (Straßen-Einzugsbereich - Umverteilung Kinder aus bestehenden Einrichtungen in neue "provisorische" Einrichtung - nicht ganz optimal ist).

  • Sehr geehrte Unterstützer,

    nach Ablauf der Zeichnungsfrist haben wir die gesammelten Unterschriften inkl. der Kommentare nun noch einmal mit dem finalen Stand an Herrn Reißer geschickt. Dank Ihrer tatkräftigen Unterstützung sowie des Einsatzes der Presse, hat sich die Stadtpolitik dieses Themas intensiv angenommen. Es zeichnet sich glücklicherweise eine Lösung für die Betreuungssituation der zukünftigen Erstklässler an der Frankensteinschule ab bzw. hat sich das Problem der Betreuung von Erstklässlern an der Ludwig-Schwamb-Schule gelöst/weitestgehend gelöst. Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Unterstützern sehr herzlich bedanken.

    Silke Keil und Anja Golinski

  • Liebe Mitstreiter/innen im Kampf für mehr Betreuungsplätze für Grundschulkinder!

    Am Dienstag, den 10. 6. findet um 17 Uhr eine öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Schule statt (im Magistratssaal Graz, Luisenplatz 5a).

    Dort möchten wir unsere Unterschriftensammlung an die anwesenden Magistratsmitglieder überreichen! Deshalb unser Aufruf: Bitte teilt die Petition noch fleißig weiter, damit wir bis Dienstag möglichst viele Stimmen zusammen haben. Wer Zeit und Lust hat kann auch gerne mit zur Ausschusssitzung kommen!

    Außerdem gibt es auf Echo-Online derzeit eine Befragung der betroffenen Eltern:

    www.echo-online.de/region/darmstadt/Schulkindbetreuung-Darmstaedter-Eltern-bitte-melden;art1231,5117344

    In diesem Artikel ruft das Echo dazu auf, sich als Eltern, die keinen Platz für eine Betreuung bekommen haben zu melden! Entweder unter lokalredaktion@darmstaedter-echo.de oder www.facebook.com/echoonline

    Bitte nehmt daran teil, wenn ihr unmittelbar betroffen seid, so wird den Politikern hoffentlich der dringende Handlungsbedarf deutlich!

    Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Anja Golinski & Silke Keil

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.