Region: Bavaria
Sports

Wiederaufnahme des Vereins-und Breitensports bayernweit unter vernünftigen Corona-Maßnahmen

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Bayerischen Landtags
1.561 Supporters 1.471 in Bavaria
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched June 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Der erneute komplette Lock-Down des Verein- und Breitensports steht in keinem Verhältnis zu Schaffung zielführender Maßnahmen zur Regulierung des Infektionsgeschehens. Der bayrische Vereins- und Breitensport ist ein wichtiger Träger von Zusammenhalt, Kultur und Gesundheitsbewusstsein in unserer Gesellschaft und trotzdem wird er von den bayrischen Landesvertretern, durch unrealistische Corona-Maßnahmen mit den Füßen getreten, nur aufgrund fehlender Lobbygruppen und wirtschaftlichem Interesses. Nach einem ¾ Jahr der Pandemie, wäre geregelter Breitensport unter vernünftigen Maßnahmen ein guter Ausgleich und Ventil für viele Menschen und gleichzeitig kein größerer Pandemieförderer. Viele Vereine haben durch Corona wirtschaftliche Einbußen erlitten und werden ein längeres Anhalten der Maßnahmen nicht überstehen. Für die Kinder, Eltern und Jugendliche wird das in vielen Gemeinden und Kreisen eine schmerzlich zu tragende Folge sein. Der erneute Lock-Down erschwert vielen Vereinen zusätzlich das wirtschaftliche und soziale Überleben. Wir fordern daher die schikanierenden und unrealistischen Maßnahmen für den bayrischen Vereins- und Breitensport, betreffend eingeschränkter Hallennutzungszeiten, uneinhaltbarer Abstandsmaßnahmen und unrealistischer Hygienestandards und besonders eine erneute Schließung durch den Teillockdown zu beenden. Die bayrischen Sportvereine haben Regeln zur Eindämmung des Infektionsgeschehens eingehalten und bedankt wird sich mit einem erneuten Lockdown der Vereinskultur. Auch finden wir mit der Corona-App und allen sonstigen Sicherheitsmaßnahmen ist der Zeitpunkt gekommen den freiwilligen und selbstbestimmten Zugang zu geschlossenen Sport- und Vereinseinrichtung wieder zu gestatten. Stattdessen fordern wir ein Konzept, das auf Freiwilligkeit und Vernunft basiert, jeder Sportler ist sich seiner Gesundheit bewusst und wird dementsprechend selbst kleinere Pausen und ausreichend Abstand einhalten und nur zum Training erscheinen, wenn es gesundheitlich passt. Nur unter momentanen Maßnahmen vergeht einem jedem Vereinssportler die Lust am Training beziehungsweise es wird ihm verwehrt, aufgrund der Angst der Vereine etwas falsch machen zu können. Dieses Ausbleiben an Vereins- und Breitensport steht in keinem Verhältnis mehr und ist nicht mehr mit dem Versuch Personen vor Corona zu schützen zu rechtfertigen, da auch an die kulturellen, gesundheitlichen, wirtschaftlichen und weiteren Spätfolgen für Gemeinde, junge und erwachsene Sportler und Vereine gedacht werden muss und ein Ausweichen auf alternative, auf Freiwilligkeit und Eigenverantwortung abzielende, Regelungen möglich wäre.

Reason

Wenn auch Sie oder Ihr Verein selbst betroffen sind, denken sie an die gesundheitlichen Folgen für ihre Kinder, die kulturellen Folgen für ihre Gemeinde oder die finanziellen Folgen vieler kleiner Vereine und unterschreiben Sie diese Petition nach einer Neuregelung der Corona-Maßnahmen für Vereins- und Breitensport auf einer selbstverantwortlichen und vernünftigen Basis.

Thank you for your support, Sascha Klughardt from Passau
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    im Folgendem wende ich mich an Sie, aufgrund der Petition zur Wiederaufnahme des Vereins- und Breitensports welcher Sie zustimmen.
    Zuerst einmal vielen Dank für Ihre Stimme und Unterstützung für das Anliegen. Da bekanntlich der Vereins- und Breitensport besonders in dieser schwierigen Zeit keine wirkliche Lobby besitzt und doch ein wichtiger gesellschaftlicher Anker ist und viele von Ihnen zusätzlich durch die nicht ganz nachvollziehbaren und oft auch nicht durchdachten Maßnahmen stark betroffen sind, möchte ich den vielen Betroffenen bayernweit eine Plattform geben und dem Anliegen durch diese Petition Präsenz innerhalb des Bayrischen Landtages verschaffen.
    Bei 4,5 Millionen Vereinssportmitgliedern... further

Not yet a PRO argument.

Es geht auch um Bettenbelegung und Personalbeanspruchung nach Unfällen bei Anfahrt und im Sport. Infejtion bei Anfahrt kann kein Verein verhindern. Somit noiemals für diese Petition

More on the topic Sports

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international