Region: Germany
Health

Wiedereröffnung der Fitness- & Gesundheitsstudios

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
2.919 Supporters 2.913 in Germany
Collection finished
  1. Launched 13/04/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Sehr geehrte Frau Merkel, Sehr geehrte Abgeordnete, Sehr geehrte Kunden,

fast über 12 Mio. Menschen trainieren in über 9.600 Fitnessstudios in Deutschland.

Seit dem 17.3.2020 sind alle Fitness- & Gesundheitszentren, aufgrund der behördlichen Schließung bedingt durch das Corona Virus, geschlossen. Es sind Menschen mit einem Durchschnittsalter von 45 Jahren, die durch den Sport vital und voller Lebensenergie waren und geworden sind.

Für die bisherigen Sicherheitsvorkehrungen und Beschlüsse, haben wir als Gesundheitsanbieter und Inhaber der LifeFit med GmbH in Dinslaken, ein hohes Maß an Verständnis und tragen die Entscheidungen der Regierung mit.

Allerdings sind wir aufgrund des großen Gesundheitsangebotes, welches wir bieten, systemrelevant und müssen auch als solches von der Politik angesehen werden.

Für uns ist es nicht nachvollziehbar, warum Baumärkte mehr Berechtigung erhalten, als Sport- und Gesundheitseinrichtungen.

Nachweislich können wir vorbringen, dass unsere Kunden nicht länger mit Home Workouts bewegt werden können. Viele Mitglieder klagen jetzt schon, nach nur 4 Wochen Kontaktsperre, über ein erhebliches Maß an gesundheitlichen Einschränkungen und Problemen, wie Rücken- und Gelenkbeschwerden, Diabetes, und Herz-Kreislauf- Erkrankungen, die wieder zurückkehren.

Auf der einen Seite geht es darum, Risikogruppen zu schützen und Vorsichtsmaßnahmen aufrechtzuhalten, auf der anderen Seite ist es immens wichtig, präventiv unsere Mitglieder einen sportlichen Ausgleich zu bieten. Denn durch unsere Arbeit und gesundheitsfördernden Maßnahmen, konnten wir den Gesundheitszustand bei vielen Mitgliedern bis zu 100% verbessern. Jetzt, durch die sofortige Schließung und das Wegfallen der gesundheitlichen Angebote, verschlechtert sich der Zustand unserer Kunden immens.

Nun sind uns auch schon die ersten psychosomatischen Belastungen und Erkrankungen unserer Mitglieder bekannt. Die Kontaktsperre und eine mögliche Verlängerung führen zu einer immensen psychischen Belastung. Nicht nur bei Kunden, sondern auch bei Mitarbeitern und Inhabern.

Laut Professor Dr. med. Elke Zimmermann ist es wichtig, gerade jetzt überschwellige Belastungen, die über Alltagsbewegungen hinausgehen gehen, zu erzeugen. Diese überschwelligen Reize führen zu einer starken Produktion von Myokinen und damit zu einer Immunsystemstärkung. Diese Reizsetzung können wir in unseren Gruppentrainings gewährleisten. Einfaches spazieren gehen oder mit dem Rad fahren, reicht nicht aus.

Unsere Existenzgrundlage wird uns durch eine eventuelle Verlängerung entzogen. Wir als mittelständische Betriebe, sind von Mitgliedsbeiträgen abhängig.

Wir bitte in Betracht zu ziehen, einer Wiedereröffnung unserer gesamten Fitness- & Gesundheitsanlagen in Deutschland zum Ende des Monats April möglich zu machen. Dies ist der ausdrückliche Wunsch unserer gesunden Kunden, mit denen wir seit dem Tag der Schließung täglich über unsere Telefonhotline in Kontakt stehen. Es handelt sich um gesunde Menschen, die nun um ihre Gesundheit bangen aufgrund von Bewegungsmangel. Sollte es zum Ende April notwendig sein, unser Angebot vorübergehend unter regulierenden Sicherheitsmaßnahmen auszuführen, so können wir dies möglich machen.

Gerne sind wir bereit ein umfassendes, erforderliches Sicherheitskonzept vorzulegen. Hierbei ein erster Entwurf:

  • Sicherheitsabstand von mindestens 2.5 Meter
  • Eine maximale Teilnehmerzahl pro qm Fläche
  • Trainingszeit wird auf 1 Stunde begrenzt
  • Desinfektion aller Geräte vor und nach Gebrauch
  • Keine Nutzung der Duschen und Umkleiden
  • Keine Nutzung der Aufenthaltsräume oder Lounges
  • Keinen Körperkontakt zu anderen Kunden und Mitarbeitern

Wir errichten diese Petition, damit wir wahrgenommen werden und unserem Wunsch sowie dem Wunsch unserer Kunden nachgekommen wird, das Gesundheitstraining Ende April 2020 wieder ausführen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Krajewski, Inhaber LifeFit med GmbH

Reason

Mehr als 12 Mio. Menschen betreiben in Deutschland aktiv Gesundheitssport in einem Fitnessstudio um Krankheitsbildern wie Rückenschmerzen und Diabetes Typ 2 vorzubeugen und diese zu bekämpfen. Diese und weitere Krankheitsbilder kehren nun zurück und verursachen neben den psychosomatischen Problemen, großes Leid.

Als Gesundheitsanbieter sollten wir die auch die Möglichkeit erhalten, die Menschen weiterhin gesund zu erhalten.

Thank you for your support, Jennifer & Nadine Krajewski from Dinslaken
Question to the initiator

„Sport erhält nicht nur die Fitness, sondern hilft dem Körper durch seine Wirkung auf die Abwehrkräfte dabei, mit Infektionen besser fertig zu werden. Das Infektionsrisiko als solches wird nicht verringert. Das Virus betrifft fitte und weniger fitte Menschen gleichermaßen – aber die Verläufe sind vermutlich unterschiedlich.“ ___ Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger, Universität Paderborn

No CONTRA argument yet.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now