Ein wenn auch nur temporär besetztes Wachzimmer Hungerburg steht sofort zur Verfügung als einsatzbereite Zentrale für : 1. Lawinen/Such/Alpineinsätze 2 Großschadens/Katastropheneinsätze 3. Flugeinsätze (Hubschrauberlandeplatz Gramartboden) 4. Ansprechpartner für die Bevölkerung bei Straftaten/Unfällen uvm.

Reason

Wir brauchen Beamte mit ORTSKENNTNISSEN! 1. das gesamte Trinkwasserversorgung von IBK wird vom Bereich Nordkette/Hungerburg bezogen; die alarmgesicherten Zugangsstollen sind nur wenigen Beamten bekannt! 2. Nordkette und Hungerburg sind sehr weitläufiges Gelände, genaue Ortskenntnis für Einsätze unabdingbar!! 3. das Wachzimmer liegt zentral in Nähe zu HBB, NKB, Parkplatz, Hauptverkehrswege 4. rasche Kontrolle der ausufernden Verkehrsproblematik (Tempolimits)! 5. Polizeiarbeit vor Ort bei Einbrüchen, Diebstählen usw. im Naherholungsgebiet Hungerburg 6. Anfahrtszeiten aus der Stadt diffferierend (zw. 15 und 20 Minuten) 7. Keine Investitionen wären nötig! 8. die "Hungerburger Beamten" müssten von ihrer neuen Dienststelle nur im Dienstplan berücksichtigt und eingeteilt werden

Thank you for your support, Verein Lebensraum Hungerburg from Innsbruck
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version
  • Die SPÖ Innsbruck wird bei der nächsten Gemenderatssitzung einen Antrag an die Frau Bürgermeisterin einreichen! Der Inhalt ist;
    - die Übernahme der Räumlichkeiten der PI durch die Stadt IBK
    - die zur Verfügungstellung von ausreichender Infrastruktur für die Aufrechterhaltung einer im Bedarfsfalle hochzufahrenden Einsatzleitung
    - Dienstmöglichkeit für die Alpinpolizei (auch als Depot der Einsatzmaterialien)

pro

Erhalt der PI Räume bedeutet - für die Stadt geringer Kostenaufwand - für die Bewohner aktive und präventive Sicherheit - für die Alpinpolizei Depotmöglichkeit und jederzeitig zur Verfügung stehende Zentrale - Koordinationsraum in zentraler Lage für Polizei, Bergrettung, Feuerwehr - bei Notfällen (siehe Osttirol und das Schneechaos) Möglichkeit der Dienststelle für die Polizei

contra

No CONTRA argument yet.