Traffic & transportation

Wir fordern #freiefahrtfuerfreiwillige!

Petition is directed to
Landtag von Sachsen-Anhalt Petitionsausschuss
387 Supporters 321 in Saxony-Anhalt
Collection finished
  1. Launched December 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

In Sachsen-Anhalt gibt es über 2.000 Freiwilligendienstleistende; alle sind darauf angewiesen täglich zu der Einsatzstelle zu gelangen. Hier engagieren sie sich ehrenamtlich 40 Stunden pro Woche und tragen so einen wichtigen Teil zur Gesellschaft bei. Denn viele soziale, kulturelle oder politische Institutionen sind auf ihre Hilfe angewiesen. Gleichzeitig tragen Freiwillige maßgeblich zu einem kulturellen Austausch bei, indem sie neue Ansichtsweisen und Methoden einbringen. Dies geschieht beispielsweise im Rahmen ihres eigenverantwortlichen Projektes. Es kann selbstorganisierte Ausstellungen, Publikationen, Vorträge und noch viele weitere kreative Ideen umfassen.

Doch die Entscheidung zu solch einem Freiwilligendienst wird leider auch von finanziellen Aspekten beeinflusst. Viele Freiwillige müssen einen Großteil ihres Taschengeldes für Fahrtkosten ausgeben, um tagtäglich zu der Einsatzstelle zu gelangen. Bei maximal 355 Euro im Monat, also einem Stundenlohn von 2,21 Euro, ist das ganz schön mager.

Insbesondere für Menschen aus finanziell schwächeren Verhältnissen ist dies eine schwer überwindbare Hürde. Diese zusätzliche Belastung schließt viele Menschen von Freiwilligendiensten aus und macht sie unattraktiver. Dies gefährdet insbesondere Einrichtungen, die auf die Hilfe der Freiwilligen angewiesen sind, da Stellen vermehrt unbesetzt bleiben.

Reason

Freiwillige müssen ihre Dienststelle erreichen, um sich engagieren zu können. Gleichzeitig entwickeln sich junge Menschen in Freiwilligendiensten auch in ihrer sozialen, kulturellen und politischen Bildung weiter. Mobilität ist für Beides essentiell. Deswegen sind junge Menschen - insbesondere Freiwillige - aufgrund ihrer Lebenssituationen oft auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen.

Engagement und Bildung dürfen auch hier nicht von den finanziellen Mitteln und der ökonomischen Stellung der Freiwilligen abhängen. Sie müssen für jede Person zugänglich sein, um soziale Ungerechtigkeiten nicht weiterhin zu verstärken. Momentan sind Freiwilligendienste für Menschen aus einkommensschwachen Verhältnissen wenig attraktiv, teilweise nicht durchführbar. Wir fordern, dass Freiwilligendienste für alle Menschen möglich sein müssen!

Durch den Ausbau der Infrastruktur, hin zu einem kostenlosen und nachhaltigen Verkehrsnetz, wird auch Sachsen-Anhalt für junge Menschen, die auf diese Mobilität angewiesen sind, attraktiver. Dadurch werden mehr junge Menschen auch Sachsen-Anhalt als Lebensort in Betracht ziehen und dadurch innovative Perspektiven einbringen.

Abgesehen davon würden umweltschonende öffentliche Verkehrsmittel generell attraktiver werden, was auch im Sinne der gesamten Gesellschaft ist.

Thank you for your support, Livia Vonier from Wittenberg
Question to the initiator

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now