Wir sagen NEIN zur Änderung der Friedhofssatzung!

Wir sagen NEIN dazu, unsere Friedhöfen für Freizeitaktivitäten zu öffnen! Dafür gibt es Parkanlagen!

Wir sagen JA zum Erhalt unsere Friedhöfe als Orte der Ruhe und Besinnung!

Wir sagen JA zum Erhalt der Biotope auf unseren Friedhöfen!

Reason

Wir sagen NEIN zur Änderung der Friedhofssatzung!

Die Stadt Köln überlegt, die geltende Friedhofssatzung so zu ändern, dass eine Nutzung als Parkanlage möglich wird. Als Grund wird genannt, dass unsere Friedhöfe dadurch mehr Gelder aus dem öffentlichen Haushalt erhalten können. Uns erschließt sich die Logik nicht. Denn dann würde ja der „Geldtopf“ Parkanlage durch die zusätzliche Anzahl der Friedhöfe prozentual für jede Parkanlage kleiner. Es ist also nicht mehr Geld vorhanden, sondern es wird nur umgeschichtet. Zu Lasten der Ruhe und Würde unserer Friedhöfe.

Klar geregelt ist in der Friedhofssatzung: „... §2 Friedhofszweck: ... dienen der Bestattung aller Toten“ §6 Verhalten auf dem Friedhof: Jeder hat sich auf den Friedhöfen der Würde des Ortes und der Achtung der Persönlichkeitsrechte von Angehörigen und Besuchern entsprechend zu verhalten. Insbesondere nicht gestattet ist: Tiere mitzuführen, zu lärmen, zu spielen, zu joggen oder sonstige sportliche Aktivitäten mit oder ohne Sportgerät zu betreiben“

Eine Satzungsänderung macht es möglich, den Friedhof wie eine Parkanlage zu nutzen. In anderen Städten ist dies bereits geschehen mit der Folge, dass teilweise nun Sicherheitskräfte auf den Friedhöfen für Ordnung sorgen müssen, da mittlerweile gegrillt und Fußball gespielt, der Müll liegengelassen wird. Und auch bei uns kommt es in letzter Zeit immer wieder zu Konflikten zwischen Trauernden und auf Wiesen picknickenden Menschen, lärmenden Kindern und fröhlich abgehaltenen Friedhofsführungen.

Wir sagen NEIN dazu, unsere Friedhöfen für Freizeitaktivitäten zu öffnen! Dafür gibt es Parkanlagen!

Ja, Leben und Tod gehören zusammen. Ja, in Mexiko feiert man auf dem Friedhof. Einmal im Jahr. Aber wir sind hier nicht in Mexiko. Unsere Trauerkultur ist eine Andere. Der Trauernde wird täglich mit dem Leben konfrontiert. Das ist gut so. Es ist aber auch gut und wichtig, dass es einen Ort gibt, an dem er sich ohne Scheu seiner Trauer widmen kann: auf dem Friedhof. Und auch für ganz viele Nicht-Trauernde ist der Friedhof ein Ort der entschleunigt, wo man Ruhe findet und sich besinnen kann.

Wir sagen JA zum Erhalt unsere Friedhöfe als Orte der Ruhe und Besinnung!

Unsere Friedhöfe sind wunderschön, sie sind nicht nur ruhig, sondern die Zeit scheint langsamer zu vergehen. Und sie sind Biotope. Unzählige Tiere leben hier in freier Wildbahn, aber auch Imker unterhalten hier ihre Bienenstöcke.

Wir sagen JA zum Erhalt der Biotope auf unseren Friedhöfen!

Parkanlagen und Spielplätze gibt es reichlich in Köln. Dort können alle gewünschten Aktivitäten stattfinden. Wir möchten, dass unsere Friedhöfe in der bestehenden Form und Nutzung erhalten bleiben.

Geben Sie Ihre Stimme ab für ein klares NEIN zur Änderung der Friedhofssatzung!

Eine Entscheidung wird sicher auch relevant sein für die Überlegung der weiteren Nutzung der Friedhöfe in anderen Städten.

Wir alle sind betroffen, nicht nur die Kölner!

Translate this petition now

new language version

News

pro

Weil die Spaß-und Freizeitgesellschaft nicht alle Räume besetzen muß. Leider kann umgekehrt kein Trauernder die Spaßgesellschaft für seine Trauerbewältigung nutzen.

contra

Kinder sollen Schnitzeljagden und Versteckspiele machen dürfen. Hunde sollen Knochen ausgraben könnnen. Das hat was mit Menschenwürde for future, artgerechter Hundehaltung und nichts mit einer Spaßgesellschaft zu tun.

Why people sign

  • 3 days ago

    Friedhöfe sind ein Ort der Ruhe und der Ehrung der Toten. Spass und Spiel haben dort nichts verloren. Wie kann man auf so eine Idee kommen?

  • 4 days ago

    Für Trauernde ist die aktuelle Entwicklung eine Zumutung. Eine begrenzte Lockerung der Friedhofsatzung (z.B. Erlauben, dass der Friedhof mit dem Fahrrad befahren wird) ist durchaus sinnvoll. Spaßevents tragen der Würde des Ortes aber keine Rechnung.

  • 9 days ago

    Friedhöfe sind Orte der Toten in Stille zu gedenken!

  • Nicht öffentlich Wipperfürth

    on 09 Jul 2019

    Ich finde die Idee auf einem Friedhof irgendwelche Partys oder Konzerte etc. zu feiern sehr erschreckend!! Dort liegen Familienmitglieder, Freunde und Bekannte. Was kommt den als nächstes? Am Sterbebett eines Menschen zu feiern oder eine Riesen Party zu veranstalten?! Nein!! So wie die lebenden das Recht haben ihre Ruhe zu haben, sollten die Toten auch das Recht haben in Frieden zu ruhen und die Menschen die im „stillen“ in Ruhe Trauern zu dürfen. Man sollte nicht nur Respekt für die Menschen haben, die auf Erden wandern sondern auch für die Menschen die nicht mehr unter uns sein können.

  • on 08 Jul 2019

    Weil die Friedhöfe für viele Tier-und Pflanzenarten inzwischen unersetzliche und einzigartige Lebensräume sind.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/wir-sagen-nein-zur-aenderung-der-friedhofssatzung/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON