Region: Germany
Habitation

Wohnungsnotstand stoppen. Leere Immobilien staatlich vermieten!

Petition is directed to
Parlament, Behörden
131 Supporters 131 in Germany
Collection finished
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Durch Erbstreitigkeiten und Spekulation stehen nutzbare Immobilien so lange leer, bis sie marode sind. Zeitgleich suche sehr viele Menschen bezahlbaren Wohnraum.

Wohnungen, die absichtlich nicht vermietet werden, sind ein Problem. Sie heizen die Mietpreise in den Städten weiter an.

Wie in Barcelona kann ein Gesetz entwickelt werden, dass Zwangsvermietung möglich macht.

Das verhindert unnötigen Wohnungsbau, Erdversiegelung, Umweltbelastung und hilft vielen Wohnungssuchenden.

Reason

Zahlreiche Gebäude stehen seit Jahren leer. Verfallen. Werden marode und später abgerissen.

Wenn der Staat auf länger leerstehende Gebäude Zugriff erhält, können viele Menschen Wohnungen finden, Spekulation wird weniger und der natürliche Erdboden wird nicht immer mehr versiegelt. Denn dann müssen weniger neue Wohnungen gebaut werden.

Unsere Stadtbilder bleiben ansehnlich weil die Häuser genutzt und gepflegt werden.

In Paris ist schon seit 1999 eine Extra-Steuer fällig, wenn Wohnungen nicht vermietet werden. Das führte zu weniger Leerstand.

Auch Barcelona macht es vor: https://polis-magazin.com/2020/07/barcelona-stadt-erzwingt-vermietung-leerstehender-immobilien/

Wie in Barcelona kann ein Gesetz entwickelt werden, das Zwangsvermietung möglich macht. Für einen begrenzten Zeitraum wird die seit Jahren leerstehende Wohnung zwangsvermietet.

So soll ein hoher Anteil an vermietetem Wohnraum erreicht werden. Zum Vorteil für die Wohnungssuchenden und das Stadtbild.

Thank you for your support, Ulrike Fischer from Bremen
Question to the initiator

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Habitation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international