Region: Germany
Economy

Zeit für Perspektiven bei Continental!

Petition is directed to
Vorstand der Continental AG
23.777 Supporters 23.489 in Germany
Collection finished
  1. Launched 09/09/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern die Aussetzung der angekündigten Personalmaßnahmen bis zur Vollendung der Verhandlungen zu gemeinsamen tarifpolitischen Lösungen!

Der Continental-Vorstand hat am 1. September 2020 massive Einschnitte bei Arbeitsplätzen vor allem in Deutschland angekündigt:

  • 30.000 Arbeitsplätze werden zur Disposition gestellt, davon 13.000 in Deutschland. Das ist fast jeder vierte Arbeitsplatz hierzulande.
  • Die 2019 aufgesetzten Einsparpläne sollen auf eine Milliarde Euro verdoppelt werden.
  • Den Beschäftigten wird bisher eine Jobgarantie verwehrt.

Werden die Einschnitte umgesetzt, zerstört der Vorstand Lebenspläne, er vernichtet Wissen und Kompetenz in großem Maßstab. Er setzt ein fatales Signal für den Industrie- und Hochtechnologiestandort Deutschland. Dagegen fehlen verlässliche Perspektiven für die Beschäftigten und die jeweiligen Standorte.

Das Vorgehen bei Continental erfolgt zu einer Zeit, in der andere Unternehmen zeigen, was mit einem engen Schulterschluss aller Akteure möglich ist. Nur so lassen sich Transformation und die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie bewältigen!

Reason

Für uns, die Betriebsräte von Continental und Vitesco Technologies und die Gewerkschaften IG Metall und IG BCE, stehen Arbeitsplatzsicherung und verlässliche Perspektiven für alle Beschäftigten unverändert an erster Stelle! Deshalb fordern wir eine echte Mitwirkung der Arbeitnehmerbank an den kommenden Entscheidungen. Wir haben als Arbeitnehmervertreter und -vertreterinnen immer wieder Lösungswillen und Kreativität im Sinne der Beschäftigten wie auch des Unternehmens bewiesen.

Wir rufen daher den Vorstand auf:

  • Schöpfen Sie alle verfügbaren arbeitsmarktpolitischen Mittel aus!
  • Lassen Sie uns die tariflichen Möglichkeiten ausgewogen nutzen!
  • Nehmen Sie sich Zeit, gemeinsam mit uns Lösungen zu finden, die vom Gedanken der Verbundenheit und fairen Lastenverteilung geprägt sind und Perspektiven bieten!

Wir bieten dem Vorstand gerade wegen der in der Belegschaft ebenso wie bei uns hervorgerufenen Enttäuschung unverändert einen konstruktiven Dialog an.

News

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    Sie gehören zu den fast 30.000 Menschen, die mit Ihrer Unterschrift digital oder auf Papier unsere Petition „Zeit für Perspektiven bei Continental!“ unterstützt haben. Dafür möchten ich mich im Namen der Continental-Beschäftigten herzlich bedanken! Sie haben uns gezeigt, dass Sie an unserer Seite stehen. Das ist gerade in einer auch emotional belastenden Situation sehr hilfreich – und es tut einfach gut!

    Wie Sie eventuell über die Medienberichte bereits erfahren haben, haben wir am 29. September im Verlauf einer Kundgebung in Hannover während einer Pause der Continental-Aufsichtsratssitzung die Petition symbolisch an den Vorstand übergeben.

    Der Aufsichtsrat hat trotz der umfassenden Proteste und... further

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    unter dem Motto "Conti: Jetzt gibt's Contra!" haben mehr als 2000 Menschen am Dienstag am Rande der Continental-Aufsichtsratssitzung in Hannover gegen die Sparpläne des Automobilzulieferers demonstriert, über die das Kontrollgremium aktuell noch berät. Sie präsentierten den Aufsichtsräten eine überdimensionale „Karte des Kahlschlags“, auf der alle Standorte aufgeführt sind, an denen die Arbeitsplätze von bundesweit insgesamt 13.000 Beschäftigten zur Disposition stehen. Mehrere Werke sollen komplett geschlossen werden. Aus allen Teilen des Landes hatten sich Conti-Beschäftigte auf den Weg nach Hannover gemacht, um ein Zeichen zu setzen.

    Gemeinsam mit meinen Betriebsratskollegen Lorenz Pfau (Regensburg),... further

  • Hallo, verehrte Unterstützerinnen und Unterstützer,

    heute (Samstag) haben in Aachen rund 1.500 Menschen bei widrigem Wetter gegen die Schließung des Reifenwerkes Aachen protestiert. Am selben Tag hat der Betriebsrat des Aachener Werks einen Offenen Brief an den Continental-Aufsichtsrat geschickt, den Ihr/Sie anbei findet.

    Nachfolgend noch der Text einer Pressemitteilung der IG BCE zur Demo:

    "Conti: Jetzt gibt's Contra!"
    Mehr als 1500 Menschen demonstrieren in Aachen
    gegen geplante Schließung des Reifenwerks

    Mehr als 1500 Menschen haben am Sonnabend in Aachen gegen die geplante Schließung des Continental-Reifenwerks demonstriert. Sie zogen am Vormittag vom Parkplatz vor dem Werk zum Kaiserplatz, wo die zentrale Kundgebung stattfand.
    Die... further

In der Finanzkrise 2008 wurde uns erzählt, dass der europäische Markt auf Jahre stagniert. Dann kamen die Jahre der Rekordumsätze, und der ganze Stolz des Vorstandes war es, "schneller zu wachsen als der Markt". Hätte man die Zeit genutzt, die Mitarbeiter fit für die Transformation zu machen, statt zu wachsen, wären wir viel besser vorbereitet. Das ist wie mit Bauklötzchen spielen und dann weinen, wenn der Turm umfällt. Und der fällt immer, wenn man zu hoch baut.

Die bisher gezeigten Aktionen der IGM sind zwar nett, aber nicht wirksam. Kurze Kundgebungen und Autokorsos werden im Management keine Wirkung erzeugen. Erst wenn durch umfangreiche und längerfristige Arbeitsniederlegung mit Kundenauswirkung der Druck steigt, wird oben vielleicht mal nachgedacht, dass es ganz ohne Mitarbeiter aktuell auch nicht geht....

More on the topic Economy

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international