"Asylheime in Oberhavel: ja/nein" - der Bürgerentscheid

Zur Verbesserung der demokratischen Werte fordern wir den Bürgerentscheid im Landkreis Oberhavel bzgl. der Thematik: „Asylheime in Oberhavel: ja/nein?“

Sind auch Sie der Meinung, dass Sie ein Mitbestimmungsrecht haben sollten? Dann können Sie diese Online-Petition unterzeichnen und verleihen ihrer Stimme in der Region etwas Nachdruck !

Für einen demokratischen Entscheid auf allen politischen Ebenen und ein Recht auf echte Mitsprache!

Begründung

Damit die Bürger in Oberhavel ihre Zukunft mitentscheiden können!

"Wo der Bürger keine Stimme hat, haben die Wände Ohren." Jeannine Luczak

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Roy Zillgitt aus Kremmen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Wer so denkt,wie dieser Patient...der hat sicherlich noch keine Lebenserfahrung,und selbst sich Eigentum erarbeiten können,in allen Medien kann man lesen,wie sich ständig Übergriffe Vergewaltigungen und Diebstahl durch die Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge häufen,für den Diebstahl,den die Asylanten hier begehen.würden sie in ihrem eigenen Land mit Ohr abschneiden oder Hand abhacken bestraft...ich finde wir sollten ihrer Tradition folgen.Von mir ein klares nein zu Asylanten in so einer kleinen Stadt...ich spreche jetzt mal Zersiedlung an..und die die dafür sind sollen doch diese versorgen.

Contra

Es geht um die Aufnahme von Flüchtlingen, gequälten und verfolgten Menschen, dem Tod und dem Gefängnis Entkommene. Da gibt es nichts zu disskutieren und zu befragen. Die gehören alle hierher und ihre Fordcerungen sind zu erfüllen, basta. Wer nicht genauso denkt, wird sofort mit der Nazikeule erschlagen, als rechtsradikal diffamiert und dem Verfassungsschutz gemeldet.