Region: Berlin
Civil rights

Zwangseinweisung und Zwangsbehandlung in Berliner Psychiatrien begrenzen

Petition is directed to
Abgeordnetenhaus von Berlin
13 Supporters 9 in Berlin
0% from 11.000 for quorum
  1. Launched 27/01/2021
  2. Time remaining >4 Months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

In dem jetzigen Gesetzestext sind eine Reihe von schwammigen Begriffen, die sehr subjektiv geprägt sind und auf jede Situation oder jeden zutreffen könnten.

Es wird oft von „Befürchtungen“ und „gewichtigen Anzeichen“ gesprochen. 

Das jetzige Gesetz greift tief in wesentliche Grundrechte von psychisch beeinträchtigten Personen ein. Es sollte deshalb konkretere Begriffe enthalten, die genau beschreiben unter welchen Voraussetzungen in die Grundrechte von Menschen eingegriffen werden darf. Die Petition liefert hierzu Vorschläge zur Gesetzesänderung.

Die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) schützt die Rechte von Menschen mit Beeinträchtigungen und sieht vor Allem die Zwangsbehandlung von Menschen als Folter an. Die UN-BRK wurde im Gesetz in vielen wichtigen Punkten nicht berücksichtigt. 

Das jetzige Gesetz spricht immer noch von „psychisch Kranken“. Das ist vom Sprachgebrauch diskriminierend und verletzt Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.

Der Behinderungsbegriff ist neu definiert worden. Das jetzige Gesetz arbeitet noch mit dem veralteten Behinderungsbegriff. 

Das jetzige Gesetz sieht vor, dass die Durchsetzung der Gewalt im Auftrag des Landes Berlin von privaten Einrichtungen durchgeführt wird. Das so genannte „Beleihungskonzept“ wird stark kritisiert, da der Staat seine Aufgaben ausgliedert und damit auch die Verantwortung abgibt. 

Die gesamte Petition mit dem konkreten Text ist unter https://www.sozialhelfer.org/assets/content/Petition.pdf

veröffentlicht und kann als PDF heruntergeladen und unterschrieben werden.

Ihr könnt uns die unterschriebene Version auch gerne an Emanzipatorische Selbsthilfe e. V. im Stadtteilzentrum Pankow, Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin zusenden, wir reichen das dann im Abgeordnetenhaus Berlin ein.

Reason

Viele Menschen geraten in ihrem Leben einmal in psychische Krisen.

Jeder möchte in einer solchen Situation die Gewissheit haben, dass fair und ohne Gewalt mit ihm umgegangen wird. Gerade in einer solchen Situation ist jeder Mensch hochsensibel und verletzlich.

Deshalb darf Zwangseinweisung und Zwangsbehandlung gegen oder ohne den Willen der Betroffenen nur das allerletzte Mittel sein, um die Gesundheit bzw. das Leben der Betroffenen zu sichern. Vorher sind alle Maßnahmen zu versuchen, die weniger Gewalt und Unrechtsrisiko für die Betroffenen bedeuten.

Diese Petition hat zum Inhalt den Schutz von Menschen in psychischen Krisen vor die Gewalt zu stellen und den Betroffenen, falls Anwendungen von Zwangsmaßnahmen unabdingbar sind, zumindest eine starke Rechtsstellung einzuräumen, dass diese Grundrechtseingriffe verhältnismäßig bleiben und sofort beendet werden, wenn sie nicht mehr gerechtfertigt sind.

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Mirko Caspary Wuppertal

    3 days ago

    ja und das sofort.

  • on 14 Feb 2021

    Es gibt seit 3/2020 Heilmittel die sehr wirksam sind und in der Regel die Krankheit in einer Woche beenden. Warum wird das nicht veröffentlicht?

  • on 10 Feb 2021

    Hatten wir nicht ein Grundgesetz....da war doch mal was...§1...? > Die WÜRDE des Menschen ist unantastbar < -?- "Liebe" Regierung: > U N A N T A S T B A R !!!

  • on 10 Feb 2021

    Das muss abgeschaft werden.

  • on 30 Jan 2021

    Zwangsbehandlungen werden häufig als Repression gegen Betroffene verhängt und sind bis auf sehr wenige Ausnahmen nie erforderlich.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/zwangseinweisung-und-zwangsbehandlung-in-berliner-psychiatrien-begrenzen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international