Stadtrat Lauf an der Pegnitz názory

Přehled stanovisek v Parlamentu
odpověď číslo podíl
Souhlasím / převážně souhlasím   7 19,4%
Zdržuji se hlasování   1 2,8%
Žádný názor   1 2,8%
nezodpovězený   25 69,4%
Není požadováno, není k dispozici žádná e-mailová adresa   2 5,6%

5% podpořit žádost v Parlamentu.

Johannes Auernheimer

je členem parlamentu Stadtrat

SPD naposledy upraveno 28.04.2016

Souhlasím / převážně souhlasím .
✓   Podporuji žádost v Parlamentu, pokud je dost dalších zástupců.

Für uns Sozialdemokraten ist Bildung einer der grundlegenden Pfeiler unser Politik, denn nur durch gute Bildung kann gesellschaftliche Teilhabe und sozialer Aufstieg gelingen.
Gute Bildung hängt von vielen Faktoren ab: von guten pädagogischen Fachkräften, von einem gutem Schulsystem und von einem guten Lernumfeld.
Wir als Kommune haben lediglich Einfluss auf das Lernumfeld. Und wir als SPD-Fraktion wollen, dass möglichst alle Kinder - unabhängig davon ob sie in Lauf links, Lauf rechts, Heuchling oder Rudolfshof in die Schule gehen - ein sehr gutes Lernumfeld haben, um sich möglichst gut zu entwickeln.
Eine sanierungsbedürftige Schule stellt kein gutes Lernumfeld dar, sowohl Schülerinnen und Schüler, als auch Lehrerinnen und Lehrer können

Zobrazit více

Martin Grand

je členem parlamentu Stadtrat

Bündnis 90/Die Grünen naposledy upraveno 28.04.2016

Souhlasím / převážně souhlasím .

Mit einem entsprechenden Beschluss ist man in der letzten Stadtratssitzung am 26.03.15 den Forderungen der Petition weitestgehend gefolgt und die Bertleinschule hat aus meiner Sicht eine Zukunftsperspektive bekommen.
Die Grüne Fraktion hat sich schon immer dafür eingesetzt. So haben wir mit einer öffentlichen Fraktionssitzung zur besseren Information von Schulleitung und Elternbeirat beigetragen. Unsere drei wesentlichen Stadtpunkte sehen wir heute erfüllt:
1. Information aller Beteiligten. Das ist bereits geschehen bzw. ist geplant.
2. Die Erstellung eines Raumprogramms ist Voraussetzung für eine Förderung der Generalsanierung. Daran wird bereits gearbeitet.
3. Eine Sanierung in Abschnitten. Auch das ist nach den neuen Förderrichtlinien möglich.

Zobrazit více

Alexander Horlamus

je členem parlamentu Stadtrat

SPD naposledy upraveno 28.04.2016

Souhlasím / převážně souhlasím .

Ich stimme der Petition zu und begrüße sie ausdrücklich!

Wir als Stadt Lauf sind als Sachaufwandsträger für die Schulen dafür verantwortlich, dass unsere Bildungseinrichtungen gut ausgestattet sind.

Wir sind aber auch und gerade der Bertleinschule schuldig, für eine möglichst zeitnahe Generalsanierung zu sorgen. Sie hat in der Vergangenheit gegenüber der Sanierung der Kunigundenschule zurück gesteckt. Dies darf jetzt nicht dazu führen, dass die längst überfällige Generalsanierung auf lange Zeit gestreckt wird.

Investitionen in die Bildung sind Investitionen in unsere Zukunft!

Aus diesem Grund hat die SPD im Laufer Stadtrat als einzige Fraktion ein tragfähiges und seriöses Finanzierungskonzept erarbeitet.

Die anderen Fraktionen haben zwar ein Lippenbekenntnis für die Sanierung abgegeben, weigern sich aber Aussagen zur Finanzierung zu treffen. Das ist unseriös!

Alexander Horlamus
SPD-Fraktionsvorsitzender

Frank Ittner

je členem parlamentu Stadtrat

SPD naposledy upraveno 28.04.2016

Souhlasím / převážně souhlasím . Rozhodnutí je založeno na rozhodnutí Skupiny
✓   Podporuji žádost v Parlamentu, pokud je dost dalších zástupců.

Nach der Generalsanierung der Kunigundenschule ist die Bertelinschule einfach dran.
Der Bau aus dem Jahr 1969 muss an die Bedürfnisse einer modernen Schule angepasst werden (Anzahl Räume, Nutzungsart der Räume, Ganztagesschule, Übergangsklassen, Technik, Sanitär, uvm). Die wird zudem als "Quasi-Stadthalle" und als Heimat für viele Sport treibende Vereine genutzt. Eine Vorzeigeeinrichtung der Stadt Lauf.
Ich schreibe für die SPD-Fraktion im Laufer Stadtrat und halte fest:
Wir sind die einzige Partei, die bisher Finanzierungsvorschläge beantragt hat: Erhöhung der Gewerbesteuer und Anpassung der Gewinnabführung der Städtischen Werke. Notfalls Kreditaufnahme. Andere Fraktionen lehnen dies ab, machen aber keine eigenen Finanzierungsvorschläge. Das MUSS bis Sommer 2015 anders werden. Wir kämpfen...

Ruth Höpfel

je členem parlamentu Stadtrat

SPD naposledy upraveno 09.04.2015

Souhlasím / převážně souhlasím .

Joachim Wartha

je členem parlamentu Stadtrat

SPD naposledy upraveno 07.04.2015

Souhlasím / převážně souhlasím .

Ich stimme dem Anliegen der Petition überwiegend zu. Aus heutiger Sicht ist der frühest mögliche Beginn der Generalsanierung das Jahr 2018. Damit eine verlässliche Kostenkalkulation möglich wird, ist es auch notwendig, die Planungen zu beauftragen. Ebenso war es wichtig, dass Mittel für dringende Maßnahmen bereitgestellt werden. Das kann nun mit dem Stadtratsbeschluss geschehen. Eine VERBINDLICHE Zusage, die Generalsanierung im Jahr 2018 zu beginnen, kann meines Erachtens nicht gegeben werden, hier stimme ich der Petition nicht zu. Die Formulierung "wird für 2018 angestrebt", wie im Stadtratsbeschluss enthalten, mag für den Verfasser der Petition zu vage sein, ist aber ehrlich. Es liegt nun in der Verantwortung aller Stadträte, mit ihren künftigen

Zobrazit více

Sascha Ott

je členem parlamentu Stadtrat

SPD naposledy upraveno 26.03.2015

Souhlasím / převážně souhlasím .

Nikos Sopolidis

je členem parlamentu Stadtrat

CSU naposledy upraveno 24.03.2015

Zdržuji se hlasování .

Christine Platt

je členem parlamentu Stadtrat

Bündnis 90/Die Grünen naposledy upraveno 07.04.2015

Žádný názor .

Erika Vogel

je členem parlamentu Stadtrat

Bündnis 90/Die Grünen
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Astrid Mortler

je členem parlamentu Stadtrat

CSU
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Manfred Weber

je členem parlamentu Stadtrat

CSU
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Mathias Jackson

je členem parlamentu Stadtrat

Bündnis 90/Die Grünen
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Frank Keller

je členem parlamentu Stadtrat

Freie Wähler
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Carina Loos

je členem parlamentu Stadtrat

Freie Wähler
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Ahmet Eryazici

je členem parlamentu Stadtrat

Bündnis 90/Die Grünen
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Karl-Heinz Herrmann

je členem parlamentu Stadtrat

FDP
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Dieter Hofmann

je členem parlamentu Stadtrat

Freie Wähler
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Hans Kern

je členem parlamentu Stadtrat

Bündnis 90/Die Grünen
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Thomas Lang

je členem parlamentu Stadtrat

Freie Wähler
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Norbert Maschler

je členem parlamentu Stadtrat

CSU
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Christian Mayer

je členem parlamentu Stadtrat

CSU
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Harald Meyer

je členem parlamentu Stadtrat

CSU
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Adolf Pohl

je členem parlamentu Stadtrat

Freie Wähler
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Hans Schmidt

je členem parlamentu Stadtrat

Freie Wähler
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Georg Schweikert

je členem parlamentu Stadtrat

SPD
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Dr. Martin Seitz

je členem parlamentu Stadtrat

Freie Wähler
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Dr. Andreas Tiedtke

je členem parlamentu Stadtrat

Freie Wähler
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Jutta Auernheimer

je členem parlamentu Stadtrat

SPD
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Benedikt Bisping

je členem parlamentu Stadtrat

Bündnis 90/Die Grünen
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Rainer Deuerlein

je členem parlamentu Stadtrat

CSU
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Adolf Volkmar Dienstbier

je členem parlamentu Stadtrat

CSU
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Hermann Eschrich

je členem parlamentu Stadtrat

CSU
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Günther Felßner

je členem parlamentu Stadtrat

CSU
napsáno na 24.03.2015
nezodpovězený

Sabine Raile

je členem parlamentu Stadtrat

Bündnis 90/Die Grünen

Není požadováno, není k dispozici žádná e-mailová adresa

Gerald Ochs

je členem parlamentu Stadtrat

CSU

Není požadováno, není k dispozici žádná e-mailová adresa

Pomozte posílit občanskou účast. Chceme, aby vaše obavy byly vyslyšeny a zůstaly nezávislé.

Povýšte nyní