Volksvertreterin Clara Deilmann

Stadtrat in Düsseldorf

    Stellungnahme zur Petition Für den Erhalt der weltweit einmaligen Düsseldorfer Gasbeleuchtung!

    Bündnis 90/Die Grünen, zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

    Ich stimme zu / überwiegend zu.

    Begründung:

    Sehr geehrtes Team von openPetition,

    ich bedanke mich für die Zusendung Ihrer Petition. Die historische Düsseldorfer Gasbeleuchtung und ihre Zukunft wurde und wird auch in meiner Partei und Fraktion breit diskutiert. Gerne komme ich Ihrer Bitte um Stellungnahme nach.

    Die Ampel-Fraktionen im Stadtrat SPD, BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN und FDP - zu denen auch der Initiator der Petition FDP-Ratherr Matheisen selbst gehört - haben sich nach einer ausführlichen Diskussion auf einen ausgewogenen und differenzierten Ansatz geeinigt. Wir BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN sehen keinen Grund, dieses gute Ergebnis nun in Frage zu stellen.

    Kern der Ampelvereinbarung ist, den Masterplan energieeffiziente Straßenbeleuchtung zu einem Erhaltungsplan weiter zu entwickeln. Hierin sollen Gebiete festgelegt werden, in denen die historische Beleuchtung erhalten wird, beispielsweise die Altstadt, die Carlstadt, das Gründerzeitviertel in Oberkassel, der Kaiserswerther Markt sowie das historische Zentrum von Gerresheim. An sonstigen Straßen, an denen eine Erneuerung der Leuchten notwendig ist, werden wir die DüsseldorferInnen maßgeblich an der Entscheidungsfindung zwischen Erneuerung als Gasleuchten oder Umrüstung auf Strom beteiligen.

    Es ist hingegen nicht praktikabel, ein Moratorium zu verhängen und defekte Leuchten solange nicht zu erneuern bzw. je nach Entscheidung umzurüsten.

    Im April 2015 kam der Runde Tisch „Zukunft der Düsseldorfer Gasbeleuchtung“ ebenfalls zu dem Ergebnis, dass ein erheblicher Teil der historischen Gasbeleuchtung erhalten bleiben kann. Eine flächendeckende Umrüstung ist nicht geplant, Erhaltungsgebiete werden definiert. Da der geltende Masterplan „Energieeffiziente Straßenbeleuchtung“ 2015 ausläuft, sollen Vorschläge zum Erhalt der Gasbeleuchtung in eine Fortschreibung dieses Masterplanes einfließen, den die Verwaltung im Laufe dieses Jahres vorlegen wird.

    Im Hofgarten wird die Entscheidung im Rahmen eines neuen Parkpflegewerks getroffen, dass Anfang Juni in Auftrag gegeben werden soll (ratsinfo.duesseldorf.de/ratsinfo/duesseldorf/Proposal.html?select=61875).
    Nach den enormen Schäden an Bäumen, Leuchten und Wegen durch den Sturm Ela muss in diesem Rahmen zunächst erarbeitet werden, wie der im Laufe mehrerer Epochen entstandene Park insgesamt denkmalgeschützt wieder hergestellt werden kann.

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden