Volksvertreter Hartmut Krien

Stadtverwaltung in Dresden

    Stellungnahme zur Petition Keine Umwidmung des Hotels Prinz Eugen in Dresden-Laubegast in ein Übergangswohnheim.

    NPD zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

    Ich stimme zu / überwiegend zu.
    ✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.

    Selbst wenn wir die Fragestellung, ob wir überhaupt und eine so große Anzahl von Wirtschaftsflüchtlingen aufnehmen sollten, bei der Überlegung ausklammern, kann ich überhaupt keinen Grund erkennen, hier mitten im Wohngebiet Menschen unterzubringen, die vor ihrem Erlebnishintergrund und ihren Gewohnheiten her zwingend mit der Bevölkerung in Konflikt geraten müssen. Wer als Stadtrat dem zustimmt, handelt verantwortungslos an den künftigen Geschädigten. Ich erinnere: Die beiden prominenten Dresdner Mordopfer Susanna Hinkel und Marwa el Sherbini könnten noch leben, wenn die Behörden der Stadt und des Landes ihren Pflichten nachgekommen wären, denn das Handeln der Täter war absehbar.
    Es wird ganz sicher zu Belästigungen, zu Diebstählen, zu Schlägereien

    Mehr anzeigen

    Stellungnahme zur Petition Wiederaufbau Narrenhäusl am Neustädter Markt in Dresden

    NPD
    angeschrieben am 09.12.2015
    Unbeantwortet


Hartmut Krien
Partei: NPD
Neuwahl am: 2019