representative Rainer Penk

Bezirksverordnetenversammlung in Tempelhof-Schöneberg

    Opinion on the petition Rettet das Vivantes Wenckebach-Klinikum- Tempelhof

    Bündnis 90/DIE GRÜNEN, last modified: 04 Jan 2021

    Group decision, published by Rainer Penk. The basis of decision was a resolution of the faction Bündnis 90/DIE GRÜNEN
      I agree / agree mostly.

    ✓   I am in favor of a public hearing in the Technical Committee.

    Resolution of my faction:

    Vivantes plant die Zusammenlegung der beiden Krankenhäuser (WBK und AVK) und eine Weiterentwicklung des Standorts WBK zu einem ambulanten Gesundheitscampus. Im Ergebnis bedeutet das den Umzug aller stationären Angebote (Betten) vom WBK ins AVK. Diese Entscheidung begründet Vivantes u.a. mit dem hohen Investitionsbedarf im WBK.
    Eine Weiterentwicklung des Standort WBK begrüßen wir grundsätzlich. Vivantes hat aber als kommunaler Krankenhausbetreiber einen Versorgungsauftrag. Wir fordern daher von Vivantes, dass weiterhin eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung – auch eine Notfallversorgung - für alle Bürger/innen, auch aus dem Süden des Bezirks, gewährleistet ist. Wie dies gewährleistet werden soll, aber auch was z.B. aus den Gebäuden wird, welche Nutzungskonzepte und Investitionen hier noch getätigt werden, interessiert nicht nur die BVV, sondern auch die Bürger/innen bzw. die Anwohnenden. Sie haben auch ein Anrecht auf zeitnahe Informationen. Daher haben wir als BVV-Fraktion auch einen Antrag initiiert, der die zuständigen Stellen auffordert, eine möglichst niedrigschwellige Informationsveranstaltung vor Ort auszurichten.
    Aferdita Suka Gesundheitspolitische Sprecherin der BVV Fraktion
    und
    Rainer Penk Fraktionsvorsitzender

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international