Volksvertreter Rüdiger Prehn

Stadtvertretung in Waren (Müritz)

    Stellungnahme zur Petition Deine Stimme für den Bau einer Schwimmhalle im Heilbad Waren (Müritz).

    DIE LINKE zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

    Ich lehne ab.

    Eine Schwimmhalle für Waren zu bauen wäre sicher unter Aufnahme weiterer Kredit machbar. Das große Problem ist aus meiner Sicht die Betreibung, die nach Aussagen der Verwaltung 300 T€ zuzüglich der zu bildenden Abschreibung in etwa der gleichen Höhe, also als Summe ca. 600T€ Kosten würde. So wünschenswert eine Schwimmhalle für Waren (Müritz) wäre, könnte diese nur auf Kosten der Sport-, Kinder und Jugendförderung betrieben werden. Da wir in Waren (Müritz) das Glück haben, in den Seen baden und schwimmen zu können, kann man Schwimmen auch in der Badesaison erlernen. Ein Besuch einer Schwimmhalle ist im Umkreis von 30 km 2 mal möglich, auch wenn es die Halle in Klink nicht mehr gibt. Mit ist klar, das das für die Schwimmsportler das Training wesentlich erschwert, aber nicht unmöglich macht. Meine Ablehnung fällt mir schwer, ich sehe aber für mich aus Verantwortung für die ganze Stadt zurzeit keine andere Möglichkeit.


Rüdiger Prehn
Partei: DIE LINKE
Neuwahl am: 2019