Volksvertreter Thorsten Meyerer

Stadtrat in Klingenberg a.Main

    Stellungnahme zur Petition "Kurze Beine, kurze Wege" - Erhalt der Röllfelder Grundschule

    SPD zuletzt bearbeitet am 05.01.2018

    Ich lehne ab.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

    Begründung:

    Zunächst einmal möchte ich deutlich machen, dass ich größten Respekt vor dem Engagement der v. a. Mütter und Väter habe, die sich für den Erhalt der Grundschule in Röllfeld einsetzen. Ich verstehe die Beweggründe und respektiere den Einsatz für die eigenen Interessen bzw. die der Grundschulkinder. Es ist das Recht eines Jeden in der Demokratie, sich für seine eigenen Interessen einzusetzen und dafür zu werben.
    Als gewählter Stadtrat bin ich aber auch und vor allem dem Gemeinwohl verpflichtet und dem Wohl der Bürgerinnen und Bürger der gesamten Stadt. Und als solcher kann ich zum aktuellen Zeitpunkt, zu dem ich nicht alle Fakten kenne, dem Anliegen der Petentinnen und Petenten nicht zustimmen. Die Stadt Klingenberg hat für mehrere Millionen Euro eine Grundschule für alle Kinder aus Klingenberg gebaut. Meines Erachtens war klar, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt, nämlich nach Fertigstellung des Baus, alle Schülerinnen und Schüler dort untergebracht werden. Es wäre aus meiner Sicht ein Schildbürgerstreich, wenn das neue Schulgebäude nun leerstehen müsste und darüber hinaus auch noch Zuschüsse zurückgezahlt werden müssten, die Stadt also eine Menge Geld ausgäbe, nur um eine teilweise ungenutzte Schule in Trennfurt zu haben.
    Solange ich nicht weiß, wie die Schule in Trennfurt noch genutzt werden könnte (zum Beispiel als Kindergarten; ist das rechtlich und pädagogisch überhaupt möglich?), wie hoch die finanziellen Vorteile oder Nachteile eine Weiternutzung des Gebäudes in Röllfeld sind, wie viele Kinder aus Röllfeld tatsächlich in Trennfurt beschult werden müssen, und und und werde ich dem Anliegen nicht zustimmen können. Ich verstehe die Argumente, aber mir fehlen leider noch immer alle Fakten.

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern