Volksvertreter Ulrich Gürtler

Rat der Stadt in Lehrte

    Stellungnahme zur Petition Nein zu einem ALDI Logistikzentrum in Aligse

    AFD, zuletzt bearbeitet am 01.01.2018

    Ich stimme zu / überwiegend zu. Die Entscheidungsgrundlage ist ein Beschluss der Fraktion AFD.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

    Begründung:

    Zunächst zur verspäteten Stellungnahme : Ich bin erst kurz vor Silvester aus einem Krankenhaus entlassen worden und mußte mich erst mit meinem Fraktionskollegen abstimmen.
    Die Befürworter des Logistikcenters schwelgen in den erhöhten Steuereinnahmen und übersehen, daß die ersten Jahre nach Inbetriebnahme die Steuereinnahmen für die Stadt durch eine degressive Abschreibung massiv verringert werden.Die spätere Entwicklung muß zeigen, ob die Euphorie berechtigt war.
    Hinter die Anzahl der zusätzlichen Arbeitsplätze muß ein ? gestellt werden. Zunächst werden wohl die Plätze von Sievershausen umgesetzt werden. Die vollautomatisierte Lagerlogistik verzichtet weitgehend auf zusätzliche menschliche Mitarbeiter.
    Die Lärmbelastung der Ortschaft Aligse muß durch seriöse Messungen festgestellt werden, schließlich werden in Zukunft folgende Schallquellen einwirken. BAB,Schallreflektion durch die Gebäude und der daraus entstehende interferrenz (Verstärkung des Lärms), Umleitungsverkehr der BAB (Unfälle,Stau),Bundesbahn Normalverkehr und der Containerverkehr (sehr laut) bedingt durch die Mega-Hub-Anlage.
    Wirksame Minimierung der Verschandelung des Ortsbildes. Verkehrsberuhigung der Durchgangsstraße.
    Wenn diese anstehenden Probleme zur allseitiger Zufriedenheit gelöst sein sollten, steht einer Errichtung des Logisticenters nichts im Wege.

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern