Erfolgreiche Petition in 6 Schritten

Argumentieren Sie verständlich, warum etwas verändert werden muss, an welche entscheidungstragende Person(en) Sie Ihre Petition richten und verdeutlichen Sie anhand Ihrer persönlichen Geschichte, warum das Anliegen für Sie und andere wichtig ist. Auch Bilder und Videos helfen Ihr Anliegen zu verdeutlichen.

Die heiße Phase beginnt: Verbreiten Sie Ihre Initiative über Social Media Kanäle wie Facebook und Twitter genauso wie über WhatsApp und E-Mail. Besonders hilfreich sind auch thematisch passende Facebook-Gruppen oder Foren. Auch offline können Unterschriften gesammelt werden und anschließend zur Online-Petition hochgeladen werden.

Je mehr Unterschriften, desto größer wird das politische Gewicht Ihrer Petition – bleiben Sie also dran! Planen Sie Online-Aktionen mit Ihren Unterstützenden, wie beispielsweise eine Twitteraktion mit einem individuellen Hashtag an die entscheidungstragende Person, oder Offline-Aktionen wie eine Demonstration. Kontaktieren Sie dafür Entscheidungstragende, Ihre Unterstützenden und versuchen Sie es auch bei Prominenten – es lohnt sich!

Mediale Berichterstattung transportiert Ihr Anliegen noch mehr in die Öffentlichkeit: Kontaktieren Sie daher Journalistinnen und Journalisten über Twitter und E-Mail und bitten Sie um Berichterstattung über Ihre Petition. Bei Pressemitteilungen stehen wir mit Rat und Tat beiseite!

Kontaktieren Sie die entscheidungstragende Person und bitten Sie um ein persönliches Treffen für die Übergabe. Falls kein Termin zustande kommt, bitten Sie Ihre Unterstützenden um Hilfe und kontaktieren Sie gemeinsam die entscheidungs- tragende Person über Twitter, E-Mail, Brief. Wir fragen für Sie Stellungnahmen des entscheidenden Parlaments an und veröffentlichen diese auf Ihrer Petitionsseite.

Das Sammelziel ist erreicht, nun sollten SIe ihre Petition einreichen!Sie haben sogar einen Termin für eine persönliche Übergabe? Informieren Sie Ihre Unterstützenden und verschicken Sie Einladungen an die Presse. Mit einem öffentlichwirksamen Plakat und den Unterschriften Ihrer Petition im Gepäck, übergeben Sie Ihre Petition – machen Sie Fotos und Videos und veröffentlichen Sie diese in den Sozialen Medien, damit zeigen Sie Ihr Engagement und Ihr Anliegen bleibt weiterhin in der Öffentlichkeit.

 

Kostenlos, aber nicht umsonst: Mit wenigen Klicks können Sie eine Online-Petition auf Deutschlands größter und gemeinnütziger Beteiligungsplattform starten und Veränderung bewirken – jetzt sind Sie dran:

Vernetzen Sie sich mit openPetition

Petitionsrecht 4.0

Öffentliche Termine

Publikationen & Material

  • Jahres- und Transparenzbericht (PDF)
  • Positionspaper Petitionsrecht (PDF)
  • Länderbericht Petitionen (PDF)
  • Masterarbeit Online-Partizipation (PDF)

Aktiva petitioner

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden