openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Pro Parkstadion
Spätestens seit dem Bau des Magdeburger Stadions ist es auch Aufgabe der Kommune. Die Auslastung der MDCC-Arena liegt bei rund 20 Prozent und damit nur unmerklich höher als bei der TSG mit rund 18 Prozent. Im Gegensatz zu den 31 Mio. sind die 3 Mio. für das Parkstadion geradzu Peanuts, würde Herr Ackermann sagen. Die Frage sollte doch lauten, warum der DFB solch hohe Hürden auferlegt und warum es keine Übergangsfristen gibt? Sollte nicht in erster Linie der sportliche Erfolg hornoriert werden?
Quelle: www.focus.de/finanzen/steuern/tid-15867/steuergelder-das-hessen-parfum-und-doppelte-stadien_aid_445111.html//www.focus.de/finanzen/steuern/tid-15867/steuergelder-das-hessen-parfum-und-doppelte-stadien_aid_445111.html" rel="nofollow">www.focus.de/finanzen/steuern/tid-15867/steuergelder-das-hessen-parfum-und-doppelte-stadien_aid_445111.html
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Seit wann gehört das Stadion der TSG Neustrelitz? Die Antwort ist, es gehörte noch nie der TSG und solange die Stadt nicht bereit ist es abzugeben ist es deren Problem, dass das Stadion umgebaut wird. Schön wäre es übrigens, in der 3.Liga kommen mehr Menschen nach Neustrelitz und viele könnten wiederkommen, weil sie hier auch mal Urlaub machen möchten, aber Neustrelitz braucht keine Urlauber und junge Menschen. Wenn man in Neustrelitz nicht bald ein paar Hebel mehr in Bewegung setzt dann wird es nicht mehr lange dauern bis die Stadt kaum noch als Stadt zu beziffern ist. Wer investiert gewinnt
0 Gegenargumente Widersprechen
Seit wann ist es Aufgabe einer Kommune den Umbau einer Spielstätte zum Geldverdienen mitzufinanzieren? Entweder haben der Verein und seine Sponsoren die Mittel oder eben nicht. Es gibt etliche Vereine die sich den Aufstieg in die nächst-höhere Spielklasse gar nicht leisten wollen, weil das einfach mit vielen Risiken verbunden ist! Angenommen es folgt nach einem Jahr Liga 3 der Abstieg, Sponsoren springen ab etc. ... dann muss dieser kleine Verein (TSG) eine relativ große Sportstätte bewirtschaften. Kann der Verein das nicht, wird er wieder bei der Stadt anklopfen und um Hilfe bitten
3 Gegenargumente Anzeigen