Region: Germany
Environment

§ 35 BauGB - Abschaffung Privilegierte Bauvorhaben von Windenergieanlagen im Außenbereich !!!!

Petitioner not public
Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
6.394 Supporters
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2014
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Stichwort

Windkraftanlagen sind großtechnische Industrieanlagen, mittlerweile mit 200 Meter Gesamthöhe und mehr. Es gibt eine Reihe von Störpotentialen für Mensch und Tier, einhergehend mit einem großräumigen Flächenverbrauch. Die Immissionen für Betroffene sind erheblich und führen zu rücksichtslosen Nachteilen für die Bevölkerung. Das Landschaftsbild wird nachhaltig zerstört. Der § 35 führt massiv zur Benachteiligung der Bevölkerung. Großzügige Genehmigungspraxis der Behörden, Mißachtung der Naturschutzbelange, Mißachtung der Bürgerinteressen sind die Folge. Selbst Widersprüche haben in Genehmigungsve

Source: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)

4.3

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Öko-Kapitalismus

Was momentan durch die Energiewende verursacht wird, ist meiner Meinung nach, eine rücksichtslose Zerstörung unserer Wälder, unseres Lebensraumes, der Flora und Fauna. Ich bezeichne das als Öko-Kapitalismus. Es geht wie immer nur darum viel Geld zu verdienen. Kommunen scheinen ihren Haushalt sanieren zu wollen und die Investoren ziehen viel Geld aus Subventionen. Und wer bleibt auf der Strecke???

4.1

3 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

langsam aber sicher dreht sich der "Wind" und auch die "Experten" kommen zr Einsicht daher müssen wir noch mehr "Gas geben " <a href="http://www.t-online.de/wirtschaft/energie/versorgerwechsel/id_68246816/weg-mit-dem-eeg-experten-empfehlen-abschaffung-der-oekostrom-foerderung.html" rel="nofollow">www.t-online.de/wirtschaft/energie/versorgerwechsel/id_68246816/weg-mit-dem-eeg-experten-empfehlen-abschaffung-der-oekostrom-foerderung.html</a>

4.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

der letzte Horst

Erst wenn die letzte Landschaft industrialisiert, der letzte Horst zerstört, der letzte Cent umverteilt, das letzte wertschöpfende Unternehmen abgewandert und die letzte subventionsabhängige Firma konkurs gegangen ist? ?werden sie merken, dass man naturwissenschaftlichen und ökonomischen Sachverstand nicht durch Ideologie ersetzen kann.

3.8

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Bundesweite Abstandregeln müssen her.

Wehrt Euch. Es müssen Abstandregeln, bundesweit, eingeführt werden, die den Menschen schützen. Das Recht des Menschen auf körperliche Unversehrtheit, GG 2/2, wird schon verletzt, wenn WEA-Anlagen näher als 3 km an Wohngebiete heranrücken. Nutzt das Bürgertelefon von Sigmar Gabriel: 030-340-606-550. Schreibt an Bundestags-und Landtagsabgeordnete. Schreibt Leserbriefe.

2.9

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Die Ölkrise Anfang der 1970ér Jahre brachte die bedenkenlose Subventionierung der Kernkraftwerke. Das Problem der Endlagerung der Brennelemente ist immer noch ungeklärt. Die Katastrophe von Fukushima bringt uns nun die ungehemmte Subventionierung der Windturbinen, obwohl weder Speichermöglichkeiten noch Trassen vorhanden sind. Probleme wie Lärmbelastung, Infraschall, und Schattenschlag werden ebenso verharmlost oder bestritten wie Wertverlust von Immobilien und unaufhörlich steigende Strompreise. Es geht lediglich um ein neues Geschäftsmodell zu Lasten der Allgemeinheit.

2.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Energiedebatte Hessen

<a href="https://www.facebook.com/detlef.ahlborn/posts/4058235429810?notif_t=close_friend_activity" rel="nofollow">www.facebook.com/detlef.ahlborn/posts/4058235429810?notif_t=close_friend_activity</a>

1.7

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Unterzeichner

man kann bei dieser Petition über dieselbe e-mail (oder auch ohne e-mail) unbegrenzt Namen eingebenwenn die Unterzeichner zustimmen also auch Fam Angehörige Freunde die keine email haben Nachbarn etc

1.7

1 Counterargument
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

keine Alternative

DIe Petition zeigt nicht auf, wie eine tragfähige alternative Energieerzeugung mit regenerativen Quellen gefördert werden kann. Sie fokussiert allein auf juristische Fragen, ohne die Zukunftsfrage nachhaltige, sichere und umweltfreundlichere (!) Energieversorgung auch nur ansatzweise in die Betrachtung einzubeziehen. Eine reine Verweigerungshaltung bringt niemanden weiter. Die Argumente der Gesundheitsschädigung sind nicht nachgewiesen und auch weitgehend nicht stichhaltig. Im Vergleich mit sämtlichen anderen Kraftwerksarten ist die Ökobilanz von WEA mit Abstand die Beste.

Source: -

2.3

1 Counterargument
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Strom dort generieren, wo er verbraucht wird!

Es sollte das Verursacherprinzip gelten. Eine Gemeinde, Betrieb, etc. braucht Strom. Dann gilt es für diese Interessen/Nutzergruppen ein Energieversorgungskonzept aus versch. regen. Energiequellen zu machen. Danach gilt es in dieser Region Stromerzeugungsanlagen zu bauen. Wir alle wollen Strom, dann müssen wir auch die Konsequenzen hinnehmen. Für mich ist es unerträglich zu wissen, dass für unseren Atomstrom viele Menschen auf der Erde für unseren Wohlstand leiden. Eine WKA ist ein tragbares Übel für den eigenen Bedarf. Über diesen generellen Zusammenhang sollte man sich bewusst werden.

2.0

1 Counterargument
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Sauber, rückbaubar, leise

WEA sind weltweit die zur Zeit einzige ernsthafte Alternative zur konventionellen oder nuklearen Energieerzeugung, die beide IMMENSE Gesundheits- und Umweltschäden verursacht haben, aktuell verursachen und noch verursachen werden, Stichwort Tagebaue, Ruß, saurer Regen, Endlager, Atomunfälle. WEA sind elektromechanische Maschinen und in ebenso kurzer Zeit wie errichtet auch wieder rückbaubar. Die Entwicklung führt auf immer weniger große Anlagen an guten Standorten, eine "Verspargelung" der Landschaften ist Ansichtssache. WEA sind kein Allheilmittel, aber besser als alles andere was wir haben

Source: -

1.5

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Bei dieser Petition geht es nicht um Anwohner- oder Naturschutz

Wenn es bei dieser Petition wirklich um Anwohner- und Umweltschutz geht, warum setzt man sich dann nicht z.B. für eine Änderung des Bundesimmissionschutz- oder des Bundesnaturschutzgesetzes ein? Stattdessen wird die Abschaffung der Privilegierung für WEA im BauGB gefordert, was zwangsläufig zu einem Aus der Onshore-Windenergienutzung in ganz Deutschland führen würde. WEA sind vor dem Ortsschild eben nicht möglich, eben sowenig Geflügel- oder Schweinemastbetriebe, die das gleiche Privileg im BauGB genießen!

Source: §35 BauGB

1.4

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Ich weiß nicht, wie viele derer, die diese Petition unterschrieben haben, das fragliche Gesetzt gelesen und auch verstanden haben. Das Gesetz regelt einzig und allein, DASS im Außenbereich Windkraftanlagen gebaut werden dürfen. Das zu verhindern, käme dem gewaltsamen Beenden der Energiewende gleich, da innerhalb von Gemeinden auf Grund der Wohnbebauung erst recht keine Windräder gebaut werden können.

Source: <a href="http://www.gesetze-im-internet.de/bbaug/__35.html" rel="nofollow">www.gesetze-im-internet.de/bbaug/__35.html</a>

1.1

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

"Erst wenn die letzte Landschaft industrialisiert, letzte Horst zerstört.." So ein Schwachsinn. Natürlich müssen wir Opfer bringen, aber es geht um unsere Umwelt. Neu-Anspach ist die Stadt der Zukunft heißt es. Aber wie soll es die Stadt der Zukunft sein ohne Windräder. Also ohne umweltschonende Energie. Ich verstehe euch nicht. Denkt an eure Kinder und an die Umwelt. Es muss was passieren und wir müssen mal die ersten Schritte machen.

0.8

4 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now