Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Finanzieller Absturz herbeigeführt durch sportlichen Abstieg!
Der Raum um den finanziellen Absturz (Ruin wäre zumindest für die erste Saison zweite Liga) genauer zu erläutern reicht hier nicht aus. Nur mal kurz in Stichworten: Reduzierung der Fernsehgelder um ca. 12 Mio pro Jahr Vernichtung von ca. 20 Mio an stillen Reserven (= Transferrechte an Spielern). Weiterhin sinkende Einnahmen in der zweiten Liga. Rückzahlung der Fananleihe in 2016 nur mittels Darlehen möglich. Ohne sportlichen Erfolg kann es KEINE finanzielle Konsolidierung geben. Für das sportliche war Bader zuständig und hat in den beiden letzten Jahren versagt. Zeit für einen Neuen!
Quelle: Zahlen aus der Jahresbilanz des FCN bzw. aus der Presse
2 Gegenargumente Anzeigen
    Sportvorstand Martin Bader entlassen !
Warum soll den diese Petition zur Unzeit kommen. Die zeit ist doch längst überreif. Wie schlimm soll es denn erst noch kommen und auf was wollen denn bitte die User für Contra-Argumente noch warten ? Warum hat den der Club beispielsweise seit vielen Jahren keine besseren Sponsoren genieren können, die eine weit bessere finanzielle Ausstattung beisteuern könnten ? Auch das geht voll auf das Konto eines Sportvorstandes ! Ein weiteres PRO-Argument !
Quelle: Ich bin zahlendes Vereinsmitglied und trage auch bei Heimspielen Geld für den Verein bei. Deshalb haben gerade Fans und Mitglieder das Recht konstruktiv-kritisch beizutragen, zum Wohle des Vereins und in bester Absicht !
1 Gegenargument Anzeigen
    Rettet unseren FCN!
Es gibt keine andere Möglichkeit mehr um unseren Glubb aus dieser seit zwei Jahren andauernden Katastrophe zu befreien! Wir können einfach nicht mehr warten! Herr Bader muss den Verein verlassen! Er hatte seine Möglichkeit und hat versagt, es wird Zeit für was neues, BESSERES! RETTET UNSEREN FCN!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sportvorstand des Club Martin Bader entlassen !
Auch wenn es menschlich und persönlich als hart rüber kommen mag und man da ein gewisses Mitgefühl hat, muss man das von der sportlichen Fehlleistung mit sehr negativen finanziellen Auswirkungen für den Club trennen. Wenn ein Manager in einer Firma über relativ lange Zeit derartige Fehler macht, ist er längst entlassen !
Quelle: Ich bin zahlendes Vereinsmitglied und Fan und nehme mir das Recht für konstruktive Kritik nicht zuletzt aus diesem Grund !
1 Gegenargument Anzeigen
Die abgesagte Aufsichtsratssitzung zeigt mal wieder was die Mitglieder angerichtet haben, als diese Gruppe von Selbstdarstellern und Narzissten in eben selbigen gewählt haben als den Neuanfang zu wagen. Das ist das Ergebnis und man kann nur hoffen das es mit diesen Leuten immmer weiter bergab geht, damit selbst der letzte aufwacht. Auch dieser unsagbare Vetternwirtschaftssumpf müsste endlich ausgrmistet werden um einen Neuanfang zu realisieren.
2 Gegenargumente Anzeigen
    schlechtes Management
Wenn man fast den kompletten Kader der Vorsaison veräußert, dadurch hohe Spielergehälter spart sowie einiges an Transfereinnahmen generiert es aber trotzdem nicht schafft, dass der Verein eine schwarze Null sondern wahrscheinlich 3 Millionen Euro Verlust schreibt, ist man als Manager fehl am Platz! Man stelle sich vor, es wären keine Transfererlöse erzielt worden wie viel schlimmer es dann noch um unsere finanzielle Situation stünde. Im schlimmsten Fall drohe sogar der Lizenzentzug bzw. Zwangsabstieg. Allein das sollte einem Jeden aufzeigen wie schlecht unser Verein geführt wird.
Quelle: www.bild.de/sport/fussball/fc-nuernberg/die-9-brennendsten-fragen-40378644.bild.html
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Es hat Ende vergangenen Jahres eine Mitgliederversammlung stattgefunden, die unter anderem den Zweck "Wahl des Aufsichtsrats" hatte. Gerne hätte ich ebenfalls abgestimmt, was aber auf Grund mangelnder Stimmberechtigung nicht möglich war. Bis dato war auch ich einfach nur Fan von meinem Club. Die Situation des Clubs hat mich jedoch dazu bewogen Mitglied im Verein zu werden um zukünftig von meinem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Das - und nur das - ist der richtige Weg! Natürlich verstehe ich den Unmut vieler. Aber dann werdet Mitglied und macht vom Stimmrecht Gebrauch.
0 Gegenargumente Widersprechen
Sie können aufhören zu unterschreiben. Zum Glück lässt sich unser Verein auf diese Art und Weise nicht in seinen Entscheidungsfindungen beeinflussen. Schon gar nicht von denen, die noch nicht einmal öffentlich zeichnen!
1 Gegenargument Anzeigen
Als langjähriges Mitglied, Förderer und Sponsor bin ich über derartige Aktionen mehr als beschämt. Selbstverständlich ist Kritik legitim. Die Art und Weise allerdings wie teilweise primitiv argumentiert wird, Zusammenhänge nicht erkannt oder negiert werden und letztendlich die Mehrheitsbildung bei der letzten Mitgliederversammlung konterkariert wird, ist für unseren Verein schädlich! Sollte dies Schule machen, dass ein Sportvorstand qua Onlinepetition abgelöst wird, dann werden wir Probleme haben einen Nachfolger zu finden. Abgesehen davon haben derartige Aktionen mit Fairplay nichts zu tun!
4 Gegenargumente Anzeigen
    Situation richtig einschätzen!
Alle, die "Bader raus" rufen haben aus den Problemen des Clubs in der vergangenheit garnichts gelernt! Der Club ist ganz sicher nicht wegen einem schlechtem Team abgestiegen. Wir hatten durchaus einen guten Kader, aber leider waren die Umstände nicht die besten 11 Unentschieden in der Hinrunde, viele Latten- und Pfostentreffer, verletzte Leistungsträger etc. Natürlich ist es auch nicht einfach bei einer Runderneuerung 11 Hochkaräter zu holen. Die stehen nicht in Schlange. Allein die Tatsache, dass die Fans bei einem 1:2 in der 76 Minute die Unterstützung einstellen zeigt wer den Club helfen
4 Gegenargumente Anzeigen
    Petition nicht mit dem behaupteten Anliegen der Homepagebetreiber vereinbar
Ich finde es beschämend, dass durch openpetition anonymem Mobbing gegen einzelne Personen Tür und Tor geöffnet wird. Man fragt sich, inwiefern sich diese Petition mit den auf der Homepage verkündeten Zielen der Betreiber in Übereinstimmung bringen lässt? Wo ist der politische Hintergrund? Wo der objektive Gehalt? Kann ich in Zukunft auch Petitionen zur Entlassung anderer Angestellter starten? Und wenn sich eine Petition schon "open" nennt, wieso kann dann mehr als die Hälfte der Unterschriften anonym zeichnen?
2 Gegenargumente Anzeigen
Der Zeitpunkt Ihrer Initiative ist völlig unmöglich! Wir als Mitglieder haben erst einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Kandidaten fanden keine Mehrheit, welche die Ablösung des Sportvorstandes wollten. Eine solche Initiative entspricht in keiner Weise dem mehrheitlichen Willen der Mitglieder des 1. FC Nürnberg! Wir brauchen Ruhe und Konstanz und nicht weitere Unruhen in unserem Verein!
5 Gegenargumente Anzeigen
Vieles was ich hier von Pro lese , habe ich in der Hauptversammlung der Schamel Fürschprecher gehört. Einmal nicht geklappt , probierenwir es halt später nocheinmal.Das die Mannschaft abgestiegen ist ,war nicht die Schuld eines Herrn Bader.Heute sind Sie alle Stammspieler in ihren neuen Vereinen.Keiner prangert das nicht mehr wollen der Spieler für den 1:FCN an.Sie in erster Linie haben den Verein ,durch ihren Abstieg in diese Lage gebracht.
3 Gegenargumente Anzeigen
finanzieller Niedergang? Ich bitte den Petitionsantragsteller um eine genaue Angabe des sogenannten finanziellen Niedergangs in Zahlen! Alles andere sind fragwürdige Spekulationen. Um Ehrlichkeit wird gebeten. Ansonsten vermute ich hier eine böswiliige Unterstellung, siehe letzte Mitgliederversammlung. Ich bin Mitglied, war anwesend auf der Versammlung und konnte miterleben, wie die Mehrheit der Mitgliederschaft hinter Martin Bader stand. Werdet ihr Nichtmitglieder, die nur über diese Abstimmung nörgeln, doch einfach Mitglieder, dann könnt auch ihr was ändern.
2 Gegenargumente Anzeigen