openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Hundekot, Hundeattacken
Genau ... nichts brauchen wir dringender, als noch mehr "harmlose Familienhunde" die Kleinkinder reissen, auch von Hundekot freilaufender Hunde auf Kinderspielplätzen, Grünanlagen und Gehwegen können wir in Deutschland nicht genug bekommen - nichts ist hygienischer als das. Kosten für die ärztliche Behandlung halbtotgebissener Kinder zahlen ja die Krankenkassen und Versicherungen, die Ausgaben für Leine und Maulkorb kann man sich halt sparen.
Quelle: www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/hundeattacke106.html
7 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Kampfhund
Wie von Fr.König schon erwähnt, ist nicht die Rasse des Hundes auschlaggebend. Wer plant einen Hund nur aus dem Gedanken heraus anzuschaffen eine Kampfmaschine daraus zu machen wird eben in Zukunft auf andere Rassen zurückgreifen. Hier geht es auch nicht um Hundekot auf Spielplätzen, oder machen dort nur die sogenannten Kampfhunde hin? Es liegt doch immerhin an der Erziehung des Hundes und an der Verantwortlichkeit des Halters, was er aus seinem Hund macht.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Hundeattacken, Hundekot
Hunde werden durch ständiges Maulkorbtragen sowie dauernde Leinenhaltung aggressiv, da sie im Zweifelsfall nicht auf Distanz gehen könnten. Der Rest kommt auch auf die Erziehung des Tieres an. Was den Hundekot auf Spielplätzen usw. angeht frage ich mich, warum sich keiner aufregt wenn Kinder überall hinpinkeln und kacken. Egal ob auf Spielplätzen oder sonst wo.
1 Gegenargument Anzeigen
    Kampfhund
Wie von Fr.König schon erwähnt, ist nicht die Rasse des Hundes auschlaggebend. Wer plant einen Hund nur aus dem Gedanken heraus anzuschaffen eine Kampfmaschine daraus zu machen wird eben in Zukunft auf andere Rassen zurückgreifen. Hier geht es auch nicht um Hundekot auf Spielplätzen, oder machen dort nur die sogenannten Kampfhunde hin? Es liegt doch immerhin an der Erziehung des Hundes und an der Verantwortlichkeit des Halters, was er aus seinem Hund macht.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Kampfhund
Wie von Fr.König schon erwähnt, ist nicht die Rasse des Hundes auschlaggebend. Wer plant einen Hund nur aus dem Gedanken heraus anzuschaffen eine Kampfmaschine daraus zu machen wird eben in Zukunft auf andere Rassen zurückgreifen. Hier geht es auch nicht um Hundekot auf Spielplätzen, oder machen dort nur die sogenannten Kampfhunde hin? Es liegt doch immerhin an der Erziehung des Hundes und an der Verantwortlichkeit des Halters, was er aus seinem Hund macht.
1 Gegenargument Anzeigen