openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Wahlbetrug
Ich habe Herrn Butt gew?hlt, ohne ihn zu kennen, weil ich die Ziele der Generation HD unterst?tzen wollte und habe der aussichtsreichsten Position meine Stimme gegeben. Durch den Gang der Dinge f?hle ich mich um meine Stimmabgabe betrogen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    cdu generation hd
Genau, nach erfolgreicher Wahl wechseln wir einfach unsere politische Gesinnung, das ist als ob man heiratet und noch vor der Zeremonie die Scheidung einreicht. Und dann ausgerechnet die CDU!?!?!? Das ist als ob Greenpeace Aktivisten plötzlich den dicksten Wal gejagt und gefangen haben. Dieses Verhalten ist einfach nur schäbig.
1 Gegenargument Anzeigen
    sinneswandel
Wie interpretieren wir nun den Wechsel der Partei? Vertritt er möglicherweise nicht mehr die Interessen der Generation.hd, die Ihn ja schließlich mit großer Mehrheit gewählt haben? Des Weiteren sollten wir uns der Tatsache bewusst werden, dass mit großer Wahrscheinlichkeit, keiner der Parteimitglieder und Anhänger bzw. Wähler der Generation.hd, Parteien und deren Gesinnung wie die der CDU befürworten oder gar teilen, schon gar nicht offiziell wählen. Woher also dieser plötzliche Sinneswandel des ehemaligen Spitzenkandidat der Generation.hd? Warum sind Ihm seine Wähler egal?
Quelle: Der gesunde Menschenverstand
0 Gegenargumente Widersprechen
Es kann nicht sein das eine Person für eine Liste/Partei antritt und dann ohne mit der Partei nicht einen Sitzung gehabt zu haben gleich zu einer andere Partei wechselt. Selbst im Fußball gibt es dafür mehr Regeln als in Wahlgesetzt. Das sollte geändert werden und das Wahlgesetzt nach all dem geändert werden.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Stichwort
Besser so, wenn ich mir den Flickenteppich, den ihr als Stadtrat bezeichnet ansehe, komme ich nucht umher festzustellen,d ass es eine lobbyistenversammlung ist. Da kümmert sich jeder um sein teilprojekt und blendet alles andere aus. Am besten die 20% Hürde in der Stadt einführen. ( P.s. wie würdet ihr reagieren, wenn er zur SPD/ zu den Grünen oder anderen gewechselt wäre? )
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
4 Gegenargumente Anzeigen
    Kulturpolitik / Pragmatismus
Herr Butt tritt natürlich damit auf den ersten Blick das Wählervertrauen mit Füßen - oder stellt sich sehr ungeschickt an. Auf den 2. Blick sollte man aber über die Person hinweg auf die politischen Ziele, die man selbst als Wähler mit dieser Stimme verfolgt hat, blicken: Mir selbst ging es um vielfältigere Kulturpolitik, da scheint mir die CDU deutlich konstruktiver als die SPD, die aus meiner persönlichen Erfahrung im Zweifelsfall lieber gemeinderatsinterne Grabenkämpfe zu verfolgen scheint als erfolgversprechende Initiativen zu unterstützen.
2 Gegenargumente Anzeigen