openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Pro Toleranz im Nachtleben Freiburg
Falls die Sperrzeit am Wochenende auf 3 Uhr ausgeweitet würde, dann würde um 3 Uhr eine viel größere Gruppe Menschen abrupt auf die Straße geschickt - zudem noch lange nicht so müde wie die ?5 Uhr-Feierabend-Leute?. Das wäre absolut kontraproduktiv, da dann erst Recht mehr Lärm stattfinden würde. Denn um 3 Uhr sind deutlich mehr "Nachtmenschen" unterwegs. Die Aufhebung der Sperrzeiten bewirkt, dass die "Feierwillige Bevölkerung" nach und nach in kleineren Gruppen den Heimweg antritt, statt geballt (und ggf. gefrustet) von den Clubs und Gastronomie-Betrieben nach draußen geschickt zu werden.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Auflösung der 3 Uhr Ballung an lauten Menschen
scheinen ja manche den Unterschied zwischen Pro und Contra nicht zu kennen... naja... ich wohne schon seit über vier Jahren direkt in der Stadtmitte und ich würde mich über eine Aufhebung freuen, da dann endlich diese 3 uhr Ballung an lauten Menschen verschwindet (die ich trotzdem nur ganz selten wahrnehme). da regen mich die 1000 kapellen auf dem Münsterplatz an irgendwelchen wochenendstagen mehr auf
Quelle: mein Gehirn
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich bin selbst Veranstalter und sehe meine Existenz gefährdet durch völlig irrationale Forderungen des Lokalvereins Innenstadt die niemals zu einer Verbesserung der Gesamtsituation führen werden außer man erklärt die Innenstadt zu einem Sperrgebiet das niemand mehr betreten darf. Dem muss Einhalt geboten werden!
1 Gegenargument Anzeigen
Als ehemalige Bewohnerin der Freiburger Innenstadt, kann ich das in keinsterweise nachvollziehen. Man weiß doch, wo man hinzieht. Das es in der Innenstadt am Wochenende abends laut wird, ist vorhersehbar. Ich halte diese Beschwerden für in etwa so intelligent, wie neben das Klärwerk zu ziehen und sich dann über den Geruch zu beschweren. Viel mehr gestört haben mich übrigens die Fussballfans am Wochenende am Morgen, da habe ich immer gedacht, es fände eine unangemeldete Nazidemo statt.
1 Gegenargument Anzeigen
    Quasi-Privatisierung öffentlichen Raums
Mitten in der Nacht in einem Wohngebiet Lärm zu veranstalten ist eine rücksichtslose Missachtung der berechtigten Interessen der Anwohner und sollte prinzipiell nicht geduldet werden. Der Versuch hingegen, öffentlichen Raum mittels Sperrst. an die eigenen privaten Partikularinteressen anzupassen ist eine ebenso grobe Missachtung des Interesses der Allgemeinheit am Fortbestand des liberalen Charakters öffentlichen Raums. Öffentlicher Raum muss öffentlich bleiben und darf nicht zum erweiterten Schlafzimmer der Anwohner deklariert werden, über dessen Nutzungsart die Schlafbevölkerung entscheidet.
Quelle: Die Gastronomiebetreiber wären unverschuldet die Leidtragenden der indirekten Privatisierung öffentlichen Raums mittels Sperrstunde. Daher gehört sie abgeschafft.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich unterzeichne ebenfalls, da diese Sperrstunde für Gastrobetreiber und Besucher des Freiburger Nachtlebens ein Unding ist. Jedoch wünsche ich mir ein Verbot von Alkohol oder ein Promillelimit auch für Fussgänger sprich Besucher der Stadt Freiburg. Scherbenverursacher sollten derbe Bussgelder/ Strafen verhängt bekommen ! Danke
2 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Der eigentliche Kern der Diskussion ist ja wohl nicht die Sperrstunde, sondern die Frage, wie verschiedene Gruppen mit konkurrierenden Interessen umgehen. Wer hier sagt, das Problem seien gar nicht die Besucher in den Lokalen, sondern die Leute auf den Straßen, der würde mehr zur Lösung beitragen, wenn er einen Aufruf zu mehr Rücksicht auf dem Nachhauseweg starten würde satt einen Aufruf zu längeren Öffnungszeiten.
0 Gegenargumente Widersprechen
Es ist ein Unding, die Sperrzeiten aufzuheben, nur damit ein paar Leutchen ohne Rücksicht ihrem lauten Nachtleben frönen können! Die Freiheit des Einen hört da auf, wo die Freiheit des Anderen beginnt. Deshal bin ich gegen diese Petition.
1 Gegenargument Anzeigen