Pro

What are arguments in favour of the petition?

Contra

What are arguments against the petition?

Wir, die wir nun schon seit vielen Jahren absolute Sylturlauber sind, finden, dass der blaue Autozug Sylt sehr, sehr viel Positives mit sich gebracht hat. Endlich werden die Überfahrtskosten günstiger und es gibt eine Alternative zur Deutschen Bahn. Abgesehen davon sind die Mitarbeiter des RDC unglaublich freundlich und hoch engagiert. Wir selbst standen auch am Terminal im Stau, was hätten sie denn machen sollen? Ganz im Gegenteill, wir haben selbst gesehen, dass man dort alles versucht hat, um das Chaos (was im Übrigen so mancher Autofahrer auch noch tüchtig mit fabriziert haben) zu lösen!
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich kann diese Debatte überhaupt gar nicht begreifen und denke, dass es grundlegend an Hintergrundwissen mangelt. Wie kann man denn einen Transfer dafür verantwortlich machen – ganz gleich ob rot, blau, grün oder gelb – wenn zu absoluten Verkehrs-Spitzenzeiten hunderte von Menschen durch ein Nadelöhr wollen? Es gibt doch nun mal nur einen einzigen Weg hin und zurück, und der ist doch nicht unbegrenzt belastbar. Ich sehe hier die Verantwortung allenfalls bei der örtlichen Politik, für vernünftige Zufahrten und Verteilungsmöglichkeiten seitens der Bebauung zu sorgen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Autozug Sylt
Es hat nie eine Privatisierung gegeben. Die Trassenvergabe ist seit 1996 Diskriminierungsfrei geregelt, jedes zugelassene Eisenbahnverkehrsunternehmen kann dort fahren. Die Trassenvergabe erfolgt jährlich durch die DB Netz AG.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Arbeitsplätze
Und was ist mit Arbeitsplätzen? Wie viele neue Arbeitsplätze sind durch den RDC hier entstanden? Musste deswegen beim Sylt-Shuttle jemand entlassen werden? Ich denke mal nicht.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern