Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Ich lebe selbst in einem GENO Haus! Und bin dankbar für diese Möglichkeit, die uns Herr Meier erschaffen hat! Es muss weitergehen.... ich gebe gerne meine Stimme und freue mich jetzt schon auf diese MV, an der ich zu 1000% teilnehme. Ich sehe es ähnlich wie das andere Mitglied. Ohne Meier keine GENO!
1 Gegenargument Anzeigen
Einige von uns sollten sich daran erinnern, warum sie in die Genossenschaft gegangen sind. -immer sicher wohnen- Wir brauchen alle die GENO heute mehr wie früher. Jens Meier hat uns vertraut, heute sollten wir ihm vertrauen.
0 Gegenargumente Widersprechen
weil es darum geht verlorenes Vertrauen zurück zugewinnen und die Geschäftsidee des schuldenfreien Erwerbs von Wohneigentum aufrecht zu halten. Wem Sie vertrauen dürfen wird sich in der außerordentlichen Mitgliederversammlung zeigen. Ich als Mitglied und als Mitarbeiter vertraue zu 100% unseren (aus meiner Sicht) zu unrecht suspendierten Vorständen Jens Meier und Martin Däuber
0 Gegenargumente Widersprechen
Ein Unternehmen wie die GENO EG lebt von den Ideen Einzelner und dem Vertrauen der Kunden. Jens Meier hat gegen die vielen Anfeindungen aus dem Wettbewerberkreis und der Staatsanwaltschaft mit großen Einsatz gekämpft und die Geno auf Kurs gehalten. Eine Palastrevolution verursacht nur Schaden und bringt kein Vertrauen. Im Gegenteil, es beschädigt das Ganze. Auf der MV muss alles offen gelegt werden, und dann wird sich zeigen wer Visionen hat und warum diese bisher nicht umgesetzt worden sind. Sicherlich sind Fehler gemacht worden, aber keine Fehler macht nur der, der nichts bewegt.
0 Gegenargumente Widersprechen
Die GENO-Idee war meine Rettung, sonst hätte ich mein Haus verloren! Also: Jens Meier muss bleiben, ohne ihn sehen die Jungs nicht über ihren eigenen Tellerrand und fahren das Unternehmen gegen die Wand!!!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    GENO retten mit Neuanfang!
Die abgesetzten Vorstände (vor allem Jens Meier) haben die GENO in die aktuelle prekäre Situation gebracht. Ich möchte gerne J. Meier weiter im Unternehmen sehen, als der Visionär, der das Super Konzept entworfen und viele Ideen entwickelt hat. Für das operative Geschäft müssen aber neue Leute ran, deren Stärke dies auch ist. Deshalb ist m.E. der jetzt gemacht Neuanfang zur Rettung von GENO unumgänglich!
0 Gegenargumente Widersprechen
Der ehemalige Vorstand hat sämtlichen Missstand der GENO selbst zu verantworten. Er brachte GENO durch das/sein Verhalten der letzten Jahre bewusst ist die jetzige Lage und gibt sich nun als Unschuldslamm. Das ist erbärmlich. Als ehem. Mitarbeiterin sehe ich endlich die Möglichkeit, dass das sinkende Schiff mit viel Glück einen rettenden Hafen erreicht. Mit Herr (und natürlich auch Frau) Meier wird es weiter sinken und jeden mitreisen, der dumm genug ist, das hier zu glauben. PS: doppelte Unterschriften sind echt peinlich...
Quelle: Wissen
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden