Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Unfassbare Bürpkratie - legal? ...egal?
Ich finde es unfassbar, dass der Makler nicht auf die Beschränkung als "Ferienhaus" hingewiesen hat. Aber schlimmer finde ich, dass der Notar den Kaufvertrag so beglaubigt hat. Er ist doch wohl auf unparteiische Information vereidigt. Dass Gemeinde und Landkreis sich in dieser Situation auf "Baurecht" berufen, mag "legal" sein, Aber besonders der Landkreis und das Jugendamt müssten ein Interesse daran haben, dass Familien Kinder mit besonderen Schwierigkeiten aufnehmen. Sie müssen gefälligst der Familie und dem Kind (!) helfen.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Nachweise
Sehr geehrte Petitionssteller, Ihre Petition steht auf schwachen Beinen. Ich würde hier Nachweise erwarten. Aktenzeichen, Kopien von Grundbuchauszug zur ausschließlichen Nutzung "Ferienhaus" und der Bedeutung usw. dann hat Ihre Petition sicher einen besseren Ausgang. Petitionen einfach rein auf die armen Kinder und Weihnachten zu setzen ist für mich zu schwach um zu unterschreiben. Nehmen Sie es als Anregung und nicht als CONTRA
1 Counterargument Show
1. Grundstückskauf ist nichts für Blauäugige und Vertrauensselige. (Internet!) 2. Petitionen ändern nichts am Baurecht, nur Bebauungspläne. 3. Insbesondere bei abgelegenen, verschimmelten (und vermutlich günstigen -leider steht darüber nichts im Zeitungsbericht-) Immobilien solllten Interessenten kritisch und wachsam sein. Wer da pennt, sollte hinterher nicht "Ich kann ja nix dafür" jammern. 4. Die Petition der falsche Weg. 5. Ohne klare Faktenangaben und eigene Lösungsvorschläge werden Sie wohl weiter auf Weihnachtsengel hoffen müssen!
1 Counterargument Show

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern