openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Man muß das genauer beschreiben. Wieviel Kinder hat Hr. Quallakuh ? Wieviele will er noch machen? Wann holt er seine 3 Omas und 4 Opa nach Deutschland? Welche andere Verwandten sind schon auf dem Weg nach D ? All das ist wichtig für den Betreuer, der damit auf relativ gemütliche Art den neuen Geschäftszweig des Asylbetreuers ausübt. Ein Beruf der erfunden wurde, um all diejenigen die zu faul waren einen ordentlichen aber anstrengenden Beruf zu erlernen, in "Arbeit" bringt. Oder Neudeutscch : Dschopp, also heut mach ich das und morgen das, wie in USA. Also Beruf ist Dschopper.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Es wurden schon Dümmere unter noch dümmeren Angaben an der Nase herumgeführt
Eine komplett verschleiert obskure Undercover Petition unter dem Pseudonym "IZ-Stuttgart", das sich narrativ im weiteren der Ich-Version "des Betreuers" bedient
Quelle: Was Sie sich da vom Hocker herunter erzählen, reicht so NICHT GANZ...von "Betreuern" hätte man mehr Intelligenz und BELEGE ERWARTET
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ständig irgendwelche Petitionen, in denen es um ein Bleiberecht für Asylbewerber geht. Aber die wichtigsten Fakten fehlen. Welche Nationen hat die Familie? Kommt sie aus einem sicherem Herkunftsland? Ist die Identität durch Pass oder PE bestätigt? Ihre Schilderungen reichen niemals für eine Aufenthaltserlaubnis. Ohne Pass oder PEP gibt es niemals eine AE.(§ 3 Aufenthaltsgesetz - Quellenangebe), da droht zwangsläufig die Abschiebung. Also bitte Ergänzungen zur Petition.
Quelle: www.google.de/search?q=aufenthaltsgesetz&rlz=1C1CHBD_deDE755DE755&oq=aufenthaltsgesetz&aqs=chrome..69i57j0l5.4120j0j8&sourceid=chrome&ie=UTF-8
2 Gegenargumente Anzeigen
    Der Inbegriff abgrundtiefen Elends und kompletter Verwirrung scheint mit der der Abschaffung von Betreuern erledigt zu sein
Täten Sie uns die Gunst, "Betreuer", uns Ihren Namen ob der ultimativ hergehudelten Lobhudelei kund zu tun? Sie klingen ja fast wie eine debile Grundschullehrerin der 60iger Jahre, welche den Auftrag rigoroser Obdachlosenvernichtung zugunsten ganz frischen Neufleisches wie eine vollpfostige Vollidiotin trotz und WEGEN Lehramtstudiums wie eine debile Auswendiglernerin abspult.
Quelle: Das widerwärtige Gesocks tritt tatsächlich unter dem Namen "Betreuer" auf
1 Gegenargument Anzeigen
    Ich würde mich ZIEMLICH schämen...oder besser fragen, was Rissigkeit in sogenannter "Stuttgard-IZ-Betreuerszene" ausgebrochen sein mag
Da kommt ein ominöser "Betreuer" dahergelatscht, neben ihm sterben x Obdachlose auf Parkbänken an Hunger oder Erfrierung oder werden erschlagen, er verdient unverdientes Geld mit seinem absurden Humbug, da er offenbar nicht weiter, als bis 2 zählen und denken kann....und dann meint diese retardierte Person ob seines "sozial" unterbelichteten Geistesblitzes gar, er hätte etwas Gutes getan.
Quelle: Meine Güte, "Schetuddgard"....wie tief ragt eure Betreuerszene?
1 Gegenargument Anzeigen
    Es gibt mehr VerUNTREUER als Betreuer. An Ihrer Stelle würde ich mich zuförderst in GLAUBWÜRDIGER Argumentation üben, als sich mit nichtssagender Umschreibung zu beweihräuchern
Mal eines VORWEG: "Sie betreuen"? Was soll das denn heißen, bitte. Wir wollen doch nicht permanent perfide symbiotische Beziehungen finanzieren, die sowohl komplett absurd, wie eigennützig und somit ABSOLUT UNSOZIAL SIND. Wenn "sie betreuen", heißt das, dass Sie ihr Geld damit verdienen und erst mal KEINERLEI nachvollziehbare Qualifikation für diese mittlerweile ECHT LANGWEILIG platte Tätigkeitsumschreibung vorweisen.
Quelle: Was Sie hier vorgeben zu betreuen oder faktisch veruntreuen, können wir nur raten
4 Gegenargumente Anzeigen