openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Bleiberecht für die Familie Qallaku Bleiberecht für die Familie Qallaku
  • Von: IZ Stuttgart / privat mehr
  • An: Oberbürgermeister Fritz Kuhn
  • Region: Stuttgart mehr
    Kategorie: Migration mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Sammlung beendet
  • 259 Unterstützende
    114 in Stuttgart
    Sammlung abgeschlossen

Bleiberecht für die Familie Qallaku

-

Ich möchte mit Unterstützung dieser Petition verhindern dass die Familie Qallaku abgeschoben wird.

Begründung:

Ich betreue die Familie Qallaku nunmehr seit über 1 1/2 Jahre und kann nur positives über sie berichten. Herr Qallaku arbeitet und ist dort sehr angesehen. Im Arbeitstszeugnis stehen Worte wie zuverlässig, fleißig, pünktlich und hilfsbereit. Auch im privaten Bereich hat er immer ein offenes Ohr für hilfsbedürftige Menschen. Er ist sehr engagiert im AK Asyl und im Freundeskreis Stuttgart. Er ist ein liebevoller Vater und Mann, kümmert sich um Schule und Kindergarten seiner Kinder und erzieht seine Kinder zu ordentlichen, anständigen Menschen. Seine Frau spricht mittlerweile ein gutes Deutsch und kümmert sich nicht nur um die Familie sondern auch im sozialen Umfeld der Hausgemeinschaft. Sie ist sehr fürsorglich und ebenfalls sehr hilfsbereit anderen Menschen gegenüber.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Stuttgart, 12.12.2017 (aktiv bis 11.02.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Da kommt ein ominöser "Betreuer" dahergelatscht, neben ihm sterben x Obdachlose auf Parkbänken an Hunger oder Erfrierung oder werden erschlagen, er verdient unverdientes Geld mit seinem absurden Humbug, da er offenbar nicht weiter, als bis 2 zählen und ...

CONTRA: Mal eines VORWEG: "Sie betreuen"? Was soll das denn heißen, bitte. Wir wollen doch nicht permanent perfide symbiotische Beziehungen finanzieren, die sowohl komplett absurd, wie eigennützig und somit ABSOLUT UNSOZIAL SIND. Wenn "sie betreuen", heißt das, ...



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen