Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    SIE sollten den gedankenlosen Orden öffentlich annehmen, "Sergio", was immer Ihnen das einbringt
Mit allerhöchster Verdächtigkeit tätigt hier jemand ZWEI hartnäckige Petitionen von blechordinärer Nutzlosigkeit und Perfidie zunehmend unterster Schublade OHNE JEDWEDE RATIO.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Neue Capos braucht das Land
lasset uns per nutzlos perversem Blechorden neoliberale "CAPOS" ausbilden. Denn dankbar müssen sie ja sein. Auf DASS SIE untertöngist dankbar ALLES denuntieren, was ihnen un- oder gerechtfertigtermaßen über den den Weg läuft. Der perverse G-Dienst wird es ihnen nicht nur danken, sondern auch einen 1.-€-Jib dafür verschaffen
Quelle: Wie MAASlos abgewrackt kommt diese "Petition" eigentlich daher !
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Bundesverdienstkreuz für die Helden von Leipzig
Schön,das sie sich so "Für die Helden von Leipzig einsetzen. Der inzwischen verstorbene mutmaßliche Terrorist hat die vermeintlichen drei Männer der Mitwissenschaft bezichtigt!Da man ihn nun nicht mehr dazu befragen kann,bin ich der Meinung man sollte in diesem Fall erst einmal abwarten,was die Ermittlungen ergeben.Sicher könnte das eine sogenannte Schutzbehauptung sein,aber auch nicht.Ich halte mich jedenfalls mit voreiligen Lobreden zurück,bevor diese Angelegen heit nicht vollends aufgeklärt ist.Darüber kann jeder denken was er will!
1 Gegenargument Anzeigen
    Anerkennung der berechtigten Asylsituation wäre sinnvoller
... durch die Bedrohung / Verfolgung durch Angehörige des Attentäter und von ISIS-Leuten wäre diese Anerkennung auch begründet und eröffnet den Weg zur Berufsausbildung bzw. Arbeitsaufnahme. Das Leben ist schwer genug, eine Verdienstorden hilft da wenig weiter.
0 Gegenargumente Widersprechen
Sie gefährden mit dieser Petition Leib und Leben des "Helden" !!! Seine Identität darf nicht veröffentlicht werden. Schon einmal darüber nachgedacht?? Nicht durchdacht und unmöglich ist diese Petition - ziehen Sie sie zurück. MfG, D. Kruse
1 Gegenargument Anzeigen
Für Vorschläge zum BVK ist nicht der Petitionsausschuss des Bundestages zuständig und schon gar nicht der Bundespräsident, sondern die Staatskanzlei des jeweiligen Bundeslandes. In vorliegenden Fall läge die Zuständigkeit ohnehin beim auswärtige Amt, da es sich um einen ausländischen Staatsbürger handelt. Somit ist diese Petition nutzlos.
2 Gegenargumente Anzeigen