Änderungen an der Petition

12.10.2016 16:07 Uhr

dito


Neuer Titel: Bundesverdienstkreuz für den die "Helden von Leipzig"


Neuer Petitionstext: Sehr geehrter Herr Bundespräsident,
sehr geehrte Damen und Herren des Auswärtigen Amtes,
wir, die Unterzeichner, bitten Sie um die Würdigung des der "Helden von Leipzig" mit dem Bundesverdienstkreuz.


Änderungen an der Petition

12.10.2016 16:06 Uhr

Nochmals leichte Anpassung des Textes aufgrund der neueren Berichterstattung und weil mich Viele angesprochen haben und darauf hingewiesen haben, dass mehr als eine Person zu würdigen sei.


Neue Begründung: Der wegen mutmaßlicher Anschlagsplanungen gesuchte Syrer Jaber al-Bakr konnte in der Nacht zum 10. Oktober gefasst werden, weil ein beherzter Mann beherzte Männer aus Chemnitz Leipzig sich entschieden hat, haben, das Richtige zu tun. Er überwältigte Sie überwältigten und fesselte fesselten den mutmaßlichen Terroristen Jaber al-Bakr und rief riefen die Polizei. al-Bakr war der Polizei zuvor entkommen. Ob er ohne das umsichtige Verhalten des der "Helden von Leipzig" je gefasst worden wäre, wissen wir nicht.
Jaber al-Bakr hatte große Mengen Sprengstoff. Er war offenbar bereit, einen Anschlag zu begehen, der hunderte Frauen, Männer und Kinder in Stücke gerissen hätte - im Namen einer extremistischen, menschenverachtenden Ideologie.
Diese Kinder, Frauen und Männer werden nun weiterleben. Ihre Freunde und Verwandten müssen nicht um sie trauern. Und Dank des der "Helden von Leipzig" werden unsere Behörden möglicherweise mehr über die Terrornetzwerke erfahren und so weitere Anschläge verhindern und weitere Menschenleben retten.
Der "Held Die "Helden von Leipzig" hat haben deutlich gemacht, dass nicht Ost gegen West oder Norden gegen Süden kämpft. Es gibt keinen Krieg des Islam gegen Christen oder Abendland gegen Morgenland. Vielmehr zeigt zeigen uns der Held die Helden von Leipzig, dass Menschen allen Glaubens und aller Herkunft gemeinsam gegen all diejenigen stehen, die Extremismus und Terror verbreiten und daraus Vorteile ziehen wollen.
Der "Held Die "Helden von Leipzig" hat haben all das getan, obwohl ihm ihnen nun wohl ein Leben auf der Flucht bevorsteht. Deshalb schuldet ihm ihnen Deutschland nicht nur Schutz sondern auch Respekt und Anerkennung. All das ist zweifellos möglich, ohne ihn sie oder seine Familie ihre Familien zu gefährden. Wir brauchen in unserem Land den Mut und und die Tatkräftig, wie sie der "Held die "Helden von Leipzig" gezeigt hat.
haben.
Quellen:
www.spiegel.de/politik/deutschland/chemnitz-polizei-fasst-verdaechtigen-syrer-a-1115861.html
www.bundespraesident.de/DE/Amt-und-Aufgaben/Orden-und-Ehrungen/Verdienstorden/verdienstorden-node.html
----
Liebe Leserin, lieber Leser,
wenn Sie diese Petition zeichnen möchten, teilen Sie den Link bitte auch über Facebook und Twitter. #HeldL


Änderungen an der Petition

11.10.2016 20:06 Uhr

In einer früheren Fassung sprach diese Petition vom "Held von Chemnitz", weil zum Zeitpunkt der Erstellung der Petition in der Berichterstattung noch nicht erkennbar war, dass der al-Bakr von Chemnitz nach Leipzig gereist und dann dort gefasst worden war.


Neuer Titel: Bundesverdienstkreuz für den "Helden von Chemnitz"
Leipzig"


Neuer Petitionstext: Sehr geehrter Herr Bundespräsident,
sehr geehrte Damen und Herren des Auswärtigen Amtes,
wir, die Unterzeichner, bitten Sie um die Würdigung des "Helden von Chemnitz" Leipzig" mit dem Bundesverdienstkreuz.


Neue Begründung: Der wegen mutmaßlicher Anschlagsplanungen gesuchte Syrer Jaber al-Bakr konnte in der Nacht zum 10. Oktober gefasst werden, weil ein beherzter Mann aus Chemnitz sich entschieden hat, das Richtige zu tun. Er überwältigte und fesselte den mutmaßlichen Terroristen Jaber al-Bakr und rief die Polizei. al-Bakr war der Polizei zuvor entkommen. Ob er ohne das umsichtige Verhalten des "Helden von Chemnitz" Leipzig" je gefasst worden wäre, wissen wir nicht.
Jaber al-Bakr hatte große Mengen Sprengstoff. Er war offenbar bereit, einen Anschlag zu begehen, der hunderte Frauen, Männer und Kinder in Stücke gerissen hätte - im Namen einer extremistischen, menschenverachtenden Ideologie.
Diese Kinder, Frauen und Männer werden nun weiterleben. Ihre Freunde und Verwandten müssen nicht um sie trauern. Und Dank des "Helden von Chemnitz" Leipzig" werden unsere Behörden möglicherweise mehr über die Terrornetzwerke erfahren und so weitere Anschläge verhindern und weitere Menschenleben retten.
Der "Held von Chemnitz" Leipzig" hat deutlich gemacht, dass nicht Ost gegen West oder Norden gegen Süden kämpft. Es gibt keinen Krieg des Islam gegen Christen oder Abendland gegen Morgenland. Vielmehr zeigt uns der Held von Chemnitz, Leipzig, dass Menschen allen Glaubens und aller Herkunft gemeinsam gegen all diejenigen stehen, die Extremismus und Terror verbreiten und daraus Vorteile ziehen wollen.
Der "Held von Chemnitz" Leipzig" hat all das getan, obwohl ihm nun wohl ein Leben auf der Flucht bevorsteht. Deshalb schuldet ihm Deutschland nicht nur Schutz sondern auch Respekt und Anerkennung. All das ist zweifellos möglich, ohne ihn oder seine Familie zu gefährden. Wir brauchen in unserem Land den Mut und und die Tatkräftig, wie sie der "Held von Chemnitz" Leipzig" gezeigt hat.
----
Liebe Leserin, lieber Leser,
wenn Sie diese Petition zeichnen möchten, teilen Sie den Link bitte auch über Facebook und Twitter. #HeldC
#HeldL