openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Ich habe das Gefühl dass die Bushaltestelle am Marienplatz z.T abgeschafft wird um den Touris eine noch größere Fußgängerzone zu bieten. Das ist schön und gut aber die Münchner gehen doch vor! Hier auf der Strecke wohnen, unabhängig davon, so viele alte Menschen, wir haben hier zb das Altenheim am Entenbach auf der Strecke und mehrere Wgs mit (geh-)behinderten Menschen deren Leben durch die zentrale Bushaltestelle in manchen Dingen erleichtert wird. Nicht zu vergessen die Besucher der Duld, des Tierparks und des Flauchers im Sommer. Hier könnte man ruhig einmal an die Anwohner denken...
0 Gegenargumente Widersprechen
Wichtige Pro-Argumente findet man in www.pro-bahn.de/muenchen/Resolution-Marienplatz-2015.pdfr:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.pro-bahn.de/muenchen/Resolution-Marienplatz-2015.pdf" rel="nofollow">www.pro-bahn.de/muenchen/Resolution-Marienplatz-2015.pdf
Quelle: Fahrgastverband PRO BAHN
1 Gegenargument Anzeigen
    Gegen die Bürgerinteressen
Ich finde es nicht sehr human, wenn Radfahrer die eventuell nicht mehr zum Marienplatz fahren dürfen, dafür sind, dass dann auch kein Bus mehr fahren soll. An alle Radfahrer.... Es gibt auch Menschen, die nicht so fit und gesund sind. Deshalb muss der Bus auch weiterhin so enden können, wie bisher. Ich kann die Argumente der Stadträte nicht nachvollziehen.
0 Gegenargumente Widersprechen
„Als Bewohner der St.-Bonifatius-Str. am Ostfriedhof benutze ich öfter die gute Busverbindung zum Marienplatz. Die Tram bringt mich zum Mariahilfplatz und die Linie 52 von dort direkt dahin. Auch Gäste, die mich in München besuchten, konnten so leicht zum Mittelpunkt der Innenstadt finden, ohne Umweg über das Sendlinger Tor. Außerdem muss man bei Tram und Bus keine Treppenanlagen überwinden, was für ältere Personen einen großen Vorteil bietet. Ich würde es daher sehr bedauern, wenn dieses Angebot in Zukunft so nicht mehr bestünde. Bitte überdenken Sie noch einmal Ihre Pläne!“
Quelle: Dieses Argument wurde an die BI Mehr Platz zum Leben gemailt. MfG Melly Kieweg
1 Gegenargument Anzeigen
Ich bin Studentin und sehr dankbar für die Haltestelle am Marienplatz. Mit dem Laptop, den Büchern etc schwer beladen muss ich dank der Haltestelle nur einmal umsteigen anstatt mit dem Bus über den kolumbus zum sendl tor und zur Uni zu kommen. Außerdem kann ich abends, wenn ich von meinen Lieblings Bars komme sicher am Marienplatz in den Bus fallen und lande fast vor meiner Haustüre anstatt als Frau nachts alleine eine Weltreise hinter mich zu legen!!
1 Gegenargument Anzeigen
    Besachluss des Seniorenbeirat
Der Seniorenbeirat hat in seiner Sitzung am 16.12.15 die Unterstützung des Antrags der Bürgerinitiative Mehr Platz zum Leben „ Keine Auflösung der Bushaltestelle der Linie 52 am Marienplatz“ mehrheitlich (bei 2 Gegenstimmen) beschlossen. Das Schreiben des Seniorenbeirats zum Erhalt der Bushaltestelle am Marienplatz wurde zur Kenntnis an Herbert König (MVG) sowie an die Seniorenunion der CSU und an 60 plus (SPD) gesandt. Das Schreiben kann unter www.mehrplatzzumleben.der:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.mehrplatzzumleben.de" rel="nofollow">www.mehrplatzzumleben.de eingesehen werden
Quelle: Bürgerinitiative Mehr Platz zum Leben/ Melly Kieweg
0 Gegenargumente Widersprechen
    Fahrrad und Öffentlicher Nahverkehr = Umweltverbund
Hallo, warum die Busse wichtig sind, steht hier in vielen Argumenten und Kommentaren. Hinweisen möchte ich auch auf eine parallele Petition zum Fahrradverkehr: www.openpetition.de/petition/online/marienplatz-muenchen-radler-innen-muessen-bleiben-sor-save-our-radlerr:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="https://www.openpetition.de/petition/online/marienplatz-muenchen-radler-innen-muessen-bleiben-sor-save-our-radler" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/marienplatz-muenchen-radler-innen-muessen-bleiben-sor-save-our-radler Auch wenn Radler von Fußgängern oft als Konfliktverursacher gesehen werden, glaube ich, dass nur gemeinsam Mobilität für alle Bevölkerunggruppen auch ohne Auto erreicht werden kann.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Dult
Das Verkehrsaufkommen durch PKW zu den Auerdulten wird voraussichtlicherheblich zunehmen, wenn die 52er Buslinie die attraktive Umsteigehaltestelle Marienplatz verliert.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Antrag des Seniorenbeitrag der LHM
Der Seniorenbeirat der LHM unterstützt die Petition zum Erhalt der Bushaltestelle am Marienplatz. Der Antrag ist unter www.mehrplatzzumleben.der:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.mehrplatzzumleben.de" rel="nofollow">www.mehrplatzzumleben.de einzusehen. Bitte macht noch auf die Petition aufmerksam. Mit freundlichen Grüßen Melly Kieweg
Quelle: www.mehrplatzzumleben.dser:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.mehrplatzzumleben.dse" rel="nofollow">www.mehrplatzzumleben.dse
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Linie 52 ist für Untergiesing die wichtigste Verkehrsverbindung zum Marienplatz und viel genutzt, gerade auch von Senioren und Müttern mit Kinderwagen - die Expressoute in die Stadt. Fällt die Haltestelle Marienplatz weg, ebenso wie der Radverkehr auf dem Marienplatz, werden wir ganz sicher nicht mehr oft in die Stadt fahren - ebenso wie viele andere auch. Gewinner sind Autoverkehr und Einkaufszetren vor der Stadt.
0 Gegenargumente Widersprechen
Im Laufe der Jahre, die ich schon an der Buslinie 52 wohne, habe ich mir , wie sicher viele meiner Nachbarn, Orte meines "täglichen Bedarfs" bewusst in die Nähe dieser Linie gelegt. Ich habe mir zum Beispiel einige Ärzte direkt am Marienplatz ausgesucht, so dass ich diese bequem von Endhaltestelle zu Endhaltestelle in 18 Minuten erreichen konnte, mit gemütlichem Zeitungslesen während der Busfahrt. Da ich schwanger bin und daher häufig zu Kontrolluntersuchungen muss, merke ich besonders zur Zeit den Unterschied zwischen "durchfahren" und "umsteigen".
0 Gegenargumente Widersprechen
Früher konnte man mit dem 52er-Bus aus Untergiesing bequem zum Marienplatz fahren, um dort in die Sbahn umzusteigen (zugegebenermaßen nicht der schnellste, aber ein sehr bequemer Weg). Zum Sendlinger Tor gibt es jetzt 4 Möglichkeiten (Ubahn ab Candidplatz, Ubahn ab Kolumbusplatz, Tram ab Mariahilfplatz, Bus bis Endhaltestelle), zum Marienplatz nur eine zeitaufwändige, die mit Fußmarsch vom Anger oder mehrmals umsteigen verbunden ist. Eine Alternative wäre meines Erachtens eine Bushaltestelle Nähe Viktualienmarkt, Rindermarkt oder Synagoge, um den Marienplatz noch einigermaßen gut zu erreichen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Fahrtzeit
Meine Haltestelle war die Schweigerstr. Der Marienplatz war bisher gut erreichbar auch zum Umsteigen oder bei schlechten Wetter auch für spätere Fahrten. Jetzt muss man überlegen steigt man öfters um oder läuft 15 Minuten zur S-Bahn. Jedenfalls ist das jetzt viel komplizierter mit Gepäck oder auch bei Dunkelheit auch bei schlechten Wetter.Neue Fahrtzeit 25 - 30 Minuten vorher 15 Minuten .Ist das ein Fortschritt?
3 Gegenargumente Anzeigen
    ...auch die Radler*innen müssen bleiben!
Radler und Busse hatten bislang dort eine friedliche Koexistenz. Das Problem waren eher die dort unerlaubt einfahrenden Privat- PKWs und die Auto-Taxler, die sich nicht an ihren Standplatz hielten! Darum sollten auch die Radler*innen bleiben dürfen. Bitte unterschreibt unsere Petition www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/r:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/" rel="nofollow">www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/ ...nur so können wir den Stadtrat dazu bewegen, dass das geplante "Nichtverkehrs-Konzept" am Marienplatz nochmals überdacht wird! Danke!
Quelle: www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/r:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/" rel="nofollow">www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

...ich kann mich meinem Vorredner nur anschliessen! Wenn Die Radler*innen ausgesperrt werden, kommen die Busse auf jeden Fall auch raus! Darum: unterschreibt unsere Radler-Petition www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/r:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/" rel="nofollow">www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/ ; dann hat vielleicht sogar der Bus Chancen, wenn man das Konzept stadtseits nochmals gründlich überdenken muss. Danke!
Quelle: www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/r:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/" rel="nofollow">www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/
6 Gegenargumente Anzeigen
Also wenn man mit dem Fahrrad nicht mehr über den Marienplatz fahren darf, dann finde ich, sollte gar niemand mehr da fahren dürfen auch keine Taxis und Busse. Die Busse und der Taxiplatz nehmen den Fußgängern noch am meisten Platz weg am Marienplatz.
4 Gegenargumente Anzeigen
Titel und Inhalt dieser Petition sind irreführend. Die Buslinie 52 wird nicht – wovon auch alle Pro-Argumentatoren auszugehen scheinen – abgeschafft, sondern lediglich die Haltestelle Marienplatz ein kleines Stück verlegt. Da ist es kein Wunder, dass die Petition in der Politik nicht ernst genommen wird und die zutreffenden Argumente untergehen.
2 Gegenargumente Anzeigen