openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Bin dafür das Haus nicht zu schließen. Aber ein Umbau ist notwendig. Es muß in ein Haus für Migranten aus Afghanistan und Libyen umgewidmet werden. Dann ist es auch möglich wieder Gewinne zu erwirtschafte, da Miete, Strom , Wasser usw. von der Stadt bezahlt werden. Wie beschrieben liegt es in einer schönen Umgebung. Es ist also genau richtig für unsere vielen Neubürger aus Afrika. Sie sollen es endlich guthaben bei uns. Wir haben die weitere Zuwanderung mit 87% gewählt und jetzt habt Ihr egoistische Forderungen für eine völkische deutsche Idylle,Das,ist Kultur aus Nazizeit, also sofort umbau
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Wer das Haus kennt, weiß , daß mit relativ wenig Aufwand ein Umbau zu einem Heim für Flüchtlinge umgebaut werden kann. Da kann man sich z.b. um die Jungens kümmern die hier Vergewaltigungen, Kindesmißbrauch vielleicht auch Totschlag verübt haben. Um denen zu helfen wird ein solches Gästehaus benötigt und dafür sollten wir uns alle einsetzen. , Aber manche wollen diese Leute und Kinder einfach abschieben in Ihr Heimatland.
0 Gegenargumente Widersprechen
Wieso kann man das Haus nicht schließen. Wie sie schreiben wird dort Kultur nach vöölkischer Art durchgeführt, so wie es die deutsche Kultur ist. Es gibt keine deutsche Kultur. Ihr wollte nur deutsche Traditionen und Volkskultur beibehalten. Wir haben doch den internationalen Globalkapitalismus/-Kommunismus gewählt, also mit 87 % , deutlicher geht nicht. Und hier propagiert hier Deutschtümelei, also etwas was abgeschafft werden muß zugunsten Internationaler vermischter Kulturen jedoch ohne Identität. Bei der Ausrottung der Indianer durch die weltoffenen Liberalen hat es doch funktioniert.
0 Gegenargumente Widersprechen
Das Haus kann meiner Meinung nach besser genutzt werden. Ich denke da an die Unterbringung von Flüchtlingskindern und deren Mütter, die derzeit in Sachsen und Thüringen untergebracht sind. Dort werden sie gemobbt und ausgegrenzt. Bildet Bürgerinitiativen und holt dort die Flüchtlingskinder hier her. Bitte helft , aber sofort. Danke
0 Gegenargumente Widersprechen